01. Dezember 2017

Drogerie-Markt dm spendet 747,63 Euro für die Offene Kinder- und Jugendarbeit

Filialleiter Sylwester Siebert übergibt den Betrag symbolisch an Holger Steiner und Peter Niewrzol vom Team der Offenen Kinder- und Jugendarbeit (v.l.).

Passend zur Vorweihnachtszeit drehte sich am vergangenen Freitag, den 24. November 2017 bei der Drogeriemarktkette dm-drogerie markt GmbH + Co. KG alles ums Geben. Unter dem Titel „Giving Friday“ in Anlehnung an das Erntedankfest (amerikanisch: Thanksgiving) wurden an diesem Tag fünf Prozent des Tagesumsatzes für Aktionen für Kinder und Jugendliche gespendet. Dabei kam für alle Filialen eine Summe in Höhe von 1.422.739,85 Euro zusammen.

 

Die Herdecker Filiale im MühlenCenter kann einen Betrag in Höhe von stolzen 747,63 Euro verzeichnen, der nun der Offenen Kinder- und Jugendarbeit zu Gute kommt. Filialleiter Sylwester Siebert überreichte jetzt symbolisch ein Plakat mit der Spendensumme an Holger Steiner und Peter Niewrzol aus dem Team der Offenen Kinder- und Jugendarbeit.

 

„Wir freuen uns sehr über diese Spende“, ist Holger Steiner begeistert. „Das Geld wird in voller Höhe für Aktionen auf dem nächsten Abenteuerspielplatz verwendet“, ergänzt Peter Niewrzol. So können sich die Ferienkids schon jetzt auf tolle Aktivitäten bei dem beliebten Spektakel auf dem Platz am Kalkheck freuen. „Wir sind froh, dass wir hier helfen können und die Spende für solch einen tollen Zweck verwendet wird“, freut sich Sylwester Siebert.

 

Auf dem Abenteuerspielplatz in Herdecke geht es in den ersten drei Wochen der Sommerferien immer hoch her und mehrere hundert Kinder greifen zum Werkzeug. Phantasievolle Gebilde aus Palettenholz und Schutzfolie entstehen dann und wachsen zu einer einmaligen Budenstadt zusammen. Auch verschiedene Aktionen stehen traditionell auf dem Programm, wie der Besuch eines Falkners oder Artistik-Künstlern, die den Kindern ihre Kunststücke und Tricks beibringen.