15. Mai 2017

Gemeinsam sind wir stark! - Viele Zuschauer beim Blaulichttag in der Fußgängerzone

Blaulichttag 2017 in der Herdecker Fußgängerzone: Demonstration Feuerlöschen. Foto: Florian Schönefuß

Blaulichttag 2017 in der Herdecker Fußgängerzone: Besucherinnen und Besucher informieren sich. Foto: Florian Schönefuß

Blaulichttag 2017 in der Herdecker Fußgängerzone: Demonstration Feuerlöschen. Foto: Florian Schönefuß

Blaulichttag 2017 in der Herdecker Fußgängerzone: Feuerwehrmänner auf der Drehleiter. Foto: Florian Schönefuß

Der Herdecker Blaulichttag 2017 der am Samstag (13.5.2017) in der Herdecker Fußgängerzone stattfand war ein großer Erfolg. Viele Bürgerinnen und Bürger waren bei strahlendem Sonnenschein in die Innenstadt gekommen, um sich über die Freiwillige Feuerwehr (FF), das Technische Hilfswerk (THW), die Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH), die Deutsche- Lebens- Rettungsgesellschaft (DLRG) und über das Deutschen Roten Kreuz (DRK) zu informieren.

 

Ein gemeinsames Frühstück stand zunächst bei den ehrenamtlichen Mitgliedern der Feuerwehr auf der Tagesordnung. Danach packte man die Sachen und Gerätschaften für den Blaulichttag zusammen und fuhr in die Herdecker Fußgängerzone. Die Freiw. Feuerwehr stellte in der Fußgängerzone den Einsatzleitwagen 1, ein Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF), die Drehleiter sowie den nagelneuen Gerätewagen Logistik 2 aus. Das Team der Brandschutzerziehung schulte zudem viele Bürger bei der Handhabung eines Feuerlöschers und demonstrierte auch das Brandverhalten im Mini-Rauchhaus.

 

"Die Resonanz war über den Tag sehr positiv", berichtet Mitorganisator Jens Schumacher von der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit. "Wir haben mit mehreren Interessenten für die Freiw. Feuerwehr gesprochen und haben auch mehrere Beratungen über Rauchwarnmelder und CO-Melder durchgeführt". Viele Kinder aber auch die Eltern waren von den vielen Einsatzfahrzeugen und Gerätschaften begeistert. "Die Jugendfeuerwehr hat derzeit auch noch Kapazitäten für Jugendliche im Alter von 10-17 Jahren frei", berichtet Stadtjugendfeuerwehrwart Fabian Westerhoff.

 

Die ehrenamtlichen Mitglieder bekamen auch viel positiven Zuspruch von den Herdecker Bürgern. Aufgrund der Berichterstattung über die Entenrettung in der letzten Woche kamen nun mehrere Bürger an den Stand der Blauröcke um sich persönlich für das hohe Engagement zu bedanken: "Die Kritik der letzten Woche von überschaubaren Einzelpersonen kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Ich bin mächtig stolz auf unsere Freiwillige Feuerwehr in Herdecke. Ihr macht einen hervorragenden Job, so ein Bürger der sich mit als erster am Infostand einfand.

 

Auch die Zusammenarbeit mit den anderen Organisationen kam nicht zu kurz: Am Abend fand ein zum Abschluss ein gemeinsames Grillen an der Feuerwache statt. Der Blaulichttag wurde durch ein Planungsteam, bestehend aus Personen von jeder teilnehmenden Organisation und einer Vertreterin der Stadt Herdecke, in den letzten Monaten ausgiebig geplant.

 

 

Text: Freiwillige Feuerwehr Herdecke