08. Februar 2018

Sonja Fielenbach ist neue Ansprechpartnerin für Nachhaltigkeit in Herdecke

Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster begrüßt Sonja Fielenbach im Rathaus.

Die weitreichenden Beschlüsse zur Agenda 21 auf dem Weltgipfel in Rio de Janeiro liegen zwar schon mehr als 25 Jahre zurück, die Themen der Nachhaltigkeit sind jedoch aktueller denn je. Seit einigen Wochen kümmert sich Sonja Fielenbach im Herdecker Rathaus darum. Als Stabstelle unmittelbar der Bürgermeisterin unterstellt versucht sie auf der lokalen Ebene Themen des Aktionsprogrammes umzusetzen. Direkt tief Eintauchen konnte die 30-Jährige in das Projekt der Global Nachhaltigen Kommune NRW. Denn Herdecke nimmt als eine der ersten Städte als Modellkommune teil.

 

„Ich möchte nicht nur innerhalb der Verwaltung bei Themen wie Beschaffung oder E-Mobilität mitwirken, sondern auch der Bürgerschaft mit Rat und Tat zur Seite stehen“, berichtet Sonja Fielenbach von vielen interessanten Gesprächen und Terminen in den ersten Wochen ihres neuen Tätigkeitsfeldes. So unterstützt sie die Werner-Richard-Schule in den Bemühungen einen Fair-Trade-Schulladen gemeinsam mit dem ZWAR-Netzwerk (Zwischen Arbeit und Ruhestand) zu gründen. Studiert hat Sonja Fielenbach Kommunikation und Wirtschaftswissenschaften an der Universität Siegen sowie Nachhaltiges Wirtschaften an der Universität Kassel.

 

„Mit Sonja Fielenbach haben wir eine außergewöhnlich gute und qualifizierte Mitarbeiterin für die Themen der Nachhaltigkeit und Agenda gewinnen können“, freut sich Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster auf die Zusammenarbeit. Schließlich hat auch sie vor etwa 17 Jahren auf der gleichen Stelle ihren Dienst bei der Stadt angetreten und schwärmt: „Aus meiner Sicht ist es eine der schönsten Aufgaben im Rathaus“.

 

Zu erreichen ist Sonja Fielenbach im Rathaus am Kirchplatz zu den regulären Öffnungszeiten montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr sowie dienstags von 14 bis 16 Uhr und donnerstags von 14 bis 17 Uhr. Telefonisch steht sie unter 02330-611320 als Ansprechpartnerin zur Verfügung. Wer lieber die elektronische Kontaktmöglichkeit wählen möchte, kann ihr eine Nachricht per Mail an sonja.fielenbach(at)herdecke.de senden.

 

 

Stichwort Nachhaltigkeit und Lokale Agenda:

 

Die Agenda 2030 stellt seit 2016 die Nachfolgeagenda zur Agenda 21 dar. Sie ist ein weltweites Aktionsprogramm für das 21. Jahrhundert und wurde auf dem Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung 2015 von der Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet. Sie beinhaltet 17 Oberziele zur nachhaltigen Entwicklung und diesen untergeordnet 169 Zielvorgaben. Dabei geht es um die Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen (Ökologie), wirtschaftliche Stabilität und Entwicklung (Ökonomie) sowie soziale Gerechtigkeit (Soziales). Die Berücksichtigung dieser drei Grundpfeiler der Nachhaltigkeit soll sicherstellen, dass heutige und zukünftige Generationen ein gutes Leben in Herdecke führen können.

 

Weitere Informationen gibt es auch hier auf der städtischen Homepage.