14. November 2017

„Wenn die Eltern alt werden – kümmern ohne krank zu werden“ – Vortrag von Birgit Lambers

Portrait Birgit Lambers. Foto © Susanne Fern

Gleichstellungsbeauftragte Evelyn Koch und Ursula Noll laden in den Ratssaal Herdecke ein

 

Die Pflege von Angehörigen ist eine immer bedeutender werdende Herausforderung in der heutigen Zeit. Hier die richtige Balance zu finden, ist eine enorm schwierige Aufgabe. Die eigenen Eltern alt werden zu sehen ist nicht leicht, denn völlig unerwartet drehen sich die über Jahrzehnte eingeschliffenen Rollen um. Die mittlerweile erwachsenen Kinder kümmern sich um die Eltern und versuchen, den „Generationsvertrag“ zu erfüllen. In den meisten Fällen trifft es die Betroffenen völlig unvorbereitet und sie finden nur schwer einen Weg aus der Emotionsspirale heraus.

 

„Wenn die Eltern alt werden – kümmern ohne krank zu werden“ lautet daher ein Vortrag, den die beiden Gleichstellungsbeauftragten der Städte Herdecke und Wetter, Evelyn Koch und Ursula Noll, am Dienstag, den 05. Dezember in der Zeit von 19.30 bis 21.00 Uhr im Ratssaal der Stadt Herdecke, Kirchplatz 3 anbieten.

 

Die aktuell sehr gefragte Referentin Birgit Lambers gibt an diesem Abend umfassende Informationen und Tipps zum Umgang mit diesem komplexen und emotionalen Thema. Birgit Lambers ist bekannte Sozialpädagogin, Psycho- und Gestalttherapeutin und Management Coach und Trainerin und Autorin des Buches „Wenn die Eltern plötzlich alt sind“.

 

Der Vortrag ist kostenfrei. Aus Planungsgründen bitten die Gleichstellungsbeauftragten um eine verbindliche Anmeldung. Interessierte erreichen Evelyn Koch im Herdecker Rathaus, Kirchplatz 3, Telefon 02330-611 297 oder per Mail an: evelyn.koch(at)herdecke.de.