Harkort-Hengsteysee - neue Erlebniskarte ab sofort erhältlich

Die Touristiker und Wirtschaftsförderer der Städte Hagen, Dortmund, Wetter (Ruhr) und Herdecke stellen gemeinsam die neue Freizeitkarte auf der MS Friedrich-Harkort vor.
Die Touristiker und Wirtschaftsförderer der Städte Hagen, Dortmund, Wetter (Ruhr) und Herdecke stellen gemeinsam die neue Freizeitkarte auf der MS Friedrich-Harkort vor.
Auch der WDR berichtet über die Kooperation der vier Städte.
Auch der WDR berichtet über die Kooperation der vier Städte.

Ein Besuch der Freizeitregion Harkort-Hengsteysee ist ohne Zweifel ein Erlebnis. Hier verbinden sich zwei Ruhr-Stauseen, vier umliegende Städte und fünf Erlebnisspots zu einem beliebten Ausflugsziel für die ganze Familie. An den Ufern entlang lässt es sich hervorragend wandern, radfahren, joggen oder einfach nur spazieren gehen. Und auf dem Wasser fahren von Ostern bis Mitte Oktober Personenschiffe.

Mit einer neuen Erlebniskarte dieser schönen Region wollen die Tourismusexperten der vier beteiligten Städte Hagen, Dortmund, Herdecke und Wetter (Ruhr) nun eine alte Idee zu neuem Leben erwecken. Schon in früheren Zeiten gab es eine Freizeitkarte mit Rad- und Wanderwegen für das Gebiet rund um den Harkortsee und rund um den Hengsteysee, bei der allerdings das Augenmerk auf den einzelnen Städten und ihren jeweiligen Freizeitangeboten lag. Die neue Erlebniskarte richtet nun ihren Fokus eindeutig auf die Region. "Die Touristiker und Wirtschaftsförderer der beteiligten Städte haben sich zusammen gesetzt und versucht, die Seen mit den Augen eines Gastes zu sehen, beschreibt Kirsten Fischer, Prokuristin der HAGENagentur. Die fünf Erlebnisspots sollen alle zusammen und in der Summe begeistern, als Gemeinschaftsprojekt aller Städte organisiert und vermarktet. Die Projektleitung hierfür hat die HAGENagentur in Kooperation mit den Städten Wetter (Ruhr) und Herdecke und der DORTMUNDtourismus GmbH übernommen. Osita Uchegbu von der Stadt Herdecke sieht in der Karte "ein wichtiges Instrument der Tourismusförderung".

Die einzelnen Erlebnisspots der Karten fassen jeweils Sehenswürdigkeiten, Wander- und Radwege, Freizeitangebote wie Minigolf, Segeln, Rudern, Tretbootfahren, Paddeln, Schwimmen und Klettern und natürlich auch Gastronomieangebote, schöne Spielplätze und tolle Aussichtspunkte zusammen und zeigen die Vielfalt der Region auf. Die einzelnen Spots lassen sich ohne weiteres auch miteinander verbinden. So bietet sie Freizeitvorschläge für einen kurzen Spaziergang ebenso wie für einen ganzen Tagesausflug. Die Fahrpläne der beiden Personenschiffe auf den beiden Seen sind natürlich auch auf der Erlebniskarte abgedruckt.

Die Erlebniskarte Harkort-Hengsteysee ist kostenlos und liegt ab sofort pünktlich zu Beginn der Sommersaison in den Touristeninformationen der Städte Hagen, Herdecke, Wetter (Ruhr) und Dortmund, auf den beiden Ruhrseeschiffen sowie in den anliegenden Gastronomiebetrieben, Sehenswürdigkeiten und Freizeitangeboten der einzelnen Erlebnisspots aus. Auf den Internetseiten der HAGENagentur, der Stadt Hagen, von DORTMUNDtourismus und der Städte Wetter (Ruhr) und Herdecke ist sie als Dokument zum Herunterladen hinterlegt, ebenso ist die Karte in der App HERDECKERleben der Stadt Herdecke verfügbar.