Der Rat als Hauptorgan der Stadt

Der Rat ist das Hauptorgan einer Stadt. In einer Kommunalwahl werden die Mitglieder des Rates entweder direkt oder über die „Liste" einer Partei gewählt und vertreten während der folgenden, fünfjährigen Wahlzeit (Legislaturperiode) die Bürgerschaft gemeinsam mit der Bürgermeisterin.

 

Als wichtigstes Organ der kommunalen Selbstverwaltung ist der Rat grundsätzlich für alle Angelegenheiten der Stadt zuständig.

 

Als wichtigstes Organ der kommunalen Selbstverwaltung ist der Rat grundsätzlich für alle Angelegenheiten der Stadt zuständig.

Ausschüsse als Unterstützung

Unterstützt wird er durch eine Vielzahl sachorientierter Ausschüsse, welche die Befugnis haben, bestimmte Angelegenheiten zu entscheiden oder zumindest Empfehlungen und Anregungen an den Rat auszusprechen.

 

Die Bürgermeisterin führt den Vorsitz im Rat. Obwohl sie als eigenständiges Organ der Stadt nicht Mitglied des Rates ist, hat sie dort auch ein Stimmrecht.

Die hauptamtliche Bürgermeisterin wird von den Bürgerinnen und Bürgern direkt gewählt. Die Amtszeit beträgt sechs Jahre. Die Herdecker Bürgermeisterin hat zwei ehrenamtliche Stellvertreter, die ihre Aufgaben zumindest teilweise übernehmen, wenn sie aus dienstlichen Gründen einmal verhindert ist.

Zu Beginn der fünfjährigen Regierungsperiode eines Rates wählen die Ratsmitglieder diese Stellvertreter aus ihren Reihen. Zu ihren Aufgaben und Befugnissen gehören unter anderem die Leitung von Sitzungen und die Repräsentation der Stadt.

Ratsinformationssystem

Mit dem untenstehenden Link gelangen Sie zum neuen Ratsinformationssystem der Stadt Herdecke. Hier stehen Ihnen eine Menge Informationen über die Sitzungstermine, die Einladungen, Vorlagen und Protokolle, aber auch über die Rats- und Ausschussmitglieder zur Verfügung.

 

>> zum Ratsinformationssystem für Bürger/innen