Stadt der Städte

Herdecke: Mitten im Leben

Die Zukunft im Blick - der Historie bewusst

Unmittelbar an der Ruhr zwischen zwei Seen gelegen bietet Herdecke ein attraktives Arbeits- und Wohnumfeld. Schon im Mittelalter war die Stadt als Marktplatz über die Region hinaus bekannt und hat sich seinen Charme auch dank weitsichtiger Stadtplanung bis heute erhalten. So prägt ein ansprechender Mix aus städtebaulicher Moderne und historischem Ambiente das Stadtbild. Die stetig steigenden Übernachtungszahlen weisen darauf hin, dass Herdecke das Wort „Geheim“ vor dem „Tipp“ für Touristen und Gäste bald streichen kann. Grüne Erholungsräume, viel Wald, die Seen und die gleichzeitige Nähe zu mehreren Großstädten machen Herdecke für Jung und Alt zu einem beliebten Wohnort.

Arbeiten: Gesundheitsstandort Herdecke

Bestimmten einst noch produzierende Unternehmen das Wirtschaftsleben, so hat sich der Branchenmix gewandelt. „Weit über die Hälfte der Beschäftigten in Herdecke sind mittlerweile im Dienstleitungssektor tätig“, beschreibt die seit 2009 im Amt befindliche Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster eine der Stärken der Stadt. Mit der Ansiedlung von Unternehmen aus dem Bereich der Gesundheitswirtschaft, wie der Medizintechnik, Pharmazie sowie dem Großhandel mit medizinischen Produkten, hat sich insbesondere diese Branche stark entwickelt.

Der größte Arbeitgeber vor Ort ist das Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke. Deutschlands erstes auf anthroposophische Medizin ausgerichtetes Krankenhaus wurde 1969 gegründet und gilt als Keimzelle der ersten Privat-Universität Deutschlands, der Universität Witten-Herdecke. Mittlerweile hat sich das Krankenhaus einen über die Region bekannten und geachteten Ruf erarbeitet. Dank modernstem neurologischem Gerätepark und Erfolgsabteilungen wie der Geburtshilfe, stehen die Zeichen für die mittlerweile mehr als 1.000 Beschäftigten gut.

In den Bereichen Biotechnologie und Pharmazie ist die Pharma-Zentrale GmbH tätig. Sie wurde 1953 in Herdecke gegründet und erlangte u.a. durch die Herstellung und den Vertrieb von Tai Ginseng weltweite Bekanntheit. Heute ist das familiengeführte Unternehmen eine weltweit geschätzte Unternehmensgruppe.

Ebenfalls ein Vorreiter im Gesundheitssystem ist das AMBULANTICUM®. Gegründet wurde es im Jahre 2011 und bietet dank zeitgemäßer Robotik mit Biofeedback innovativste Therapiemethoden zur Spätnachsorge von Schlaganfällen und Erkrankungen des zentralen Nervensystems. Es ist das weltweit erste ambulante Therapiezentrum seiner Art.

Business: Zwischen Weltführer und Tradition

Auch wenn Herdecke ausgewiesene Kompetenzen im Bereich der Gesundheitswirtshaft hat, ist die Dörken-Gruppe nicht wegzudenken aus der Herdecker Unternehmenslandschaft. „International gut aufgestellt, stellt der mittelständische Weltmarktführer bereits seit langem die Säule der Herdecker Wirtschaft dar“, so Dr. Katja Strauss-Köster. Das Familienunternehmen wurde 1892 durch Dr. Carl und Ewald Dörken als Ewald Dörken OHG gegründet. Mittlerweile verwaltet und führt die sich daraus entwickelte Ewald Dörken AG die eigenständigen Tochtergesellschaften des Konzerns. Heute ist das traditionsreiche Chemieunternehmen in den Geschäftsbereichen Baufoliensysteme, Lacke, Lasuren und Dispersionen sowie Pasten- und Mikroschicht-Korrosionsschutz­-Systeme am Markt tätig und beschäftigt auf den fünf Kontinenten insgesamt mehr als 1.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Ebenfalls der Tradition verhaftet ist das im Jahr 1899 gegründete Unternehmen Idealspaten. Die damalige Schaufel- und Spatenfabrik Eckardt & Co. GmbH wurde 1899 gegründet. Das damalige Erfolgsprodukt, der Idealspaten, bildet auch heute noch einen wichtigen Bestandteil der Produktpalette. Mittlerweile produziert und vertreibt das Unternehmen als Idealspaten-Bredt GmbH & Co. KG. ein breites Spektrum hochwertiger Handgeräte für Garten und Bau aus heimischer Produktion und ist auf seinem Gebiet eines der renommiertesten.

Leben: Bummeln und Genießen

Dank dem historischen Ambiente der Innenstadt mit ihren kleinteiligen Strukturen und Läden hat sich ein individuelles und qualitativ hochwertiges Einzelhandels- und Gastronomieangebot entwickelt. „Auch dank einer aktiven und durch die Kolleginnen und Kollegen der Stadtverwaltung breit unterstützten Werbegemeinschaft bietet Herdecke neben seiner ebenso beliebten wie bekannten „Herdecker Maiwoche“ Jahr für Jahr eine bunte Palette an Stadtfesten mit verkaufsoffenen Sonntagen“, ist die Bürgermeisterin stolz auf die vielfältigen Aktivitäten und das große ehrenamtliche Engagement in der Stadt.

Ein wichtiger Schritt zur Zukunftssicherung der lebenswerten Innenstadt stellt das 2013 entwickelte Quartier „Ruhr-Aue" dar. Das Angebot mit modernen und großzügigen Flächen für Einzelhandel, Dienstleistung und Wohnen bietet mit dem angrenzenden Mühlencenter eine optimale Ergänzung des historischen Kerns und öffnet die Stadt zur Ruhr mit ihrem stark frequentierten RuhrtalRadweg.

Unmittelbar am RuhrtalRadweg ist der Freizeitwert Herdeckes sicher am ehesten zu entdecken. Vielfältige Wassersportmöglichkeiten, eine Schifffahrt über einen der Seen, das Freibad und die Freizeitanlage am Bleichstein mit großem Kinderspielplatz liegen nur einen Steinwurf von der Ruhr entfernt. Und für Übernachtungsgäste bietet das mit vier Sternen ausgezeichnete Ringhotel Zweibrücker Hof den direkten Blick auf die Ruhr. Ergänzt um weitere Angebote, vom Hotel über Frühstückspensionen bis hin zu Ferienwohnungen, hat Herdecke für jeden Geschmack und jeden Geldbeutel das passende Bett, um Stadt und Region erkunden zu können.

Zum Städteportrait: www.metropole.ruhr/herdecke