Archiv: Kulturrucksack-Projekte der verganenen Jahre

Fotos von den einzelnen Workshops haben wir in einer Bildergalerie für euch zusammengestellt.

Zur Bildergalerie geht es > hier <

 

____________________________________________________________________________

Das war der Kulturrucksack 2018:

Mini-Serie beim Musik-Video-Workshop

In der zweiten Herbstferienwoche fand im Kino Onikon in der Goethestraße in Herdecke wieder einer der beliebten Musik-Video-Workshops mit Theatermusiker Florian Mönks sowie Regisseur Björn Schürmann. Diesmal wurde von den Jugendlichen eine Mini-Serie geschrieben und gedreht.

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren in jeden der zahlreichen Arbeitsschritte – von der ersten erzählerischen und musikalischen Idee bis zur Premiere – eingebunden und konnten ihre ganz eigenen Ideen auf die Leinwand bringen. Bei dem Workshop wurde musiziert, gesungen und geschrieben. Das Arbeiten an der Kamera und am Drehbuch gehörte ebenso zu den kreativen Aufgaben wie das Schauspielern, Tanzen und Singen vor der Kamera. Auch am Schnitt und an der Nachbearbeitung des gedrehten Materials mussten sich die Nachwuchsfilmleute gemeinsam mit den beiden Experten versuchen.

Zur Pressemitteilung geht es hier.

____________________________________________________________________________

„Einmal jemand anders sein“ war das Motto, mit dem sich ein Kreativ-Workshop in der vergangenen Woche beschäftigte. Im Rahmen des Kulturrucksacks NRW fand im Werkraum der Werner Richard Schule einer der beliebten Kurse unter der Leitung von Kunstpädagogin Helga Henne statt. Hier konnten die insgesamt neun teilnehmenden Kids Masken aus Gips und Drahtgeflecht selbst nach der Vorlage des eigenen Gesichtes basteln, sie nach dem Aushärten bemalen und anschließend verzieren.

„Es sind schöne, einzigartige Masken entstanden“, erzählt die Kursleiterin über zum Teil spannende Ideen, wie das Fertigen von einer Kappe und Hörnern an den einzelnen Masken, einem Geflecht aus Ästen und Blättern für eine Wald-Elfe oder auch einer Nachbildung der Maske von Nofretete. Der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt, so dass auch verschiedene Materialien wie Schaumstoff, Fell und Pailletten zum Einsatz kamen.

Zur Pressemitteilung geht es hier.

____________________________________________________________________________

Kreativ-Workshop: "Bau deine eigene Maschine!"

In der zweiten Ferienwoche wurde gebastelt: Im Kindertreff Wuseloase konnten die Kids ihre eigenen Roboter, Autos oder andere selbst kreierte Maschinen basteln. Hilfestellung dazu gab Kunstpädagoge Philipp Neugebauer. Es sind viele tolle Kunstwerke enstanden!

____________________________________________________________________________

Schauspiel-Workshop: „Kamera ab – und bitte!“

In der ersten Osterferienwoche fand ein Schauspiel-Workshop unter der Leitung von Björn Schürmann im Kino Onikon im Kulturhaus statt. Dann heißt es „Kamera ab – und bitte!“ und Kids konnten unter professioneller Anleitung einen Kurzfilm drehen, bei dem das Schauspiel sowie Kostüme und Filmtechnik ganz im Vordergrund stand.

Zur Pressemitteilung geht es hier!

Das war der Kulturrucksack 2017:

Theater-Workshop "Theater Theater - träumen, scheitern, kämpfen"

Die beiden Theaterpädagoginnen Milena Kaute und Edith Sophia Godau schlüpften bei dem Workshop im Kindertreff "Wuseloase" mit den Jugendlichen in verschiedene Rollen, entwickelten Szenen und Rollen und animierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sich selbst auszuprobieren. Am Ende stand sogar eine richtige Premiere vor Publikum an!

 

Kreativ-Workshop: Skulpturen und Materialbilder

Auch Herdeckes bekannte Künstlerin Helga Henne hatte wieder einen ihrer beliebten Kurse angeboten: In den Sommerferien konnten die Kids beim Kreativ-Workshop wieder basteln, was das Zeug hielt und eigene Skulpturen und Materialbilder aus Verpackungsmaterial erschaffen!

 

Die jungen Künstlerinnen und Künstler staunten nicht schlecht, was sie aus Pappröhren, Getränkepaketen, Dosen und Kunststoffflaschen oder Deckeln basteln konnten. Mit Hilfe von Draht, Papier, Folie, Kleister oder auch Gips und vielen verschiedenen Farben wurden tolle Kunstwerke kreiert.

Musik-Video-Workshop: "Und action!"

In der zweiten Hälfte der Osterferien fand der bekannte und überaus beliebte Musikvideo-Workshop im Kino Onikon statt! Hier hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, ihr eigenes Musikvideo zu drehen. Die Profis, das sind Regisseur Björn Schürmann und Film- und Theatermusiker Florian Mönks, standen mit Rat und Tat zur Seite.

Als Thema des Projektes hatten sich die Jugendlichen die Nutzung des Smartphones ausgesucht. Denn die Jugendlichen sind überzeugt: Es wird höchste Zeit, einen kritischen Blick auf Blogger und soziale Netzwerke zu werfen. Freunde und Familie, alle sozialen Kontakte der "realen" Welt werden vernachlässigt, so der einhellige Tenor der Projektgruppe.

 

Mit einem eigenen Text und selbst komponierter Musik ist ein tolles Werk entstanden, das zum Abschluss auch im Kino Onikon einem breiten Publikum präsentiert wurde.

Die Jugendlichen waren  in jeden Schritt der Entstehung des Musikvideos eingebunden.

> Hier geht's zur Pressemitteilung.

 

Mangas und Comics zeichnen wie ein Profi

Wie man Mangas und Comics wie ein Profi zeichnet, das konnten interessierte von Grafik-Designerin Ingrid Schmechel im Kindertreff "Wuseloase" lernen. Die Künstlerin stellte professionelle Zeichen-techniken vor und zeigte den interessierten Teilnehmerinnen und Teilnehmern das dazugehörige Equipment.

 

So wurden die ersten Ideen für Comic- und/oder Manga-Figuren aufs Papier gebracht. Egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene: jeder kam auf seine Kosten und wurde individuell von der Expertin gecoacht!

____________________________________________________________________________

Das waren die Projekte des Kulturrucksacks 2016 in Herdecke...

Zauber-Workshop

Zu einem Zauber-Workshop hatte das Team aus dem Jugendtreff Wuselnest eingeladen. Hier konnten die Kids von Zauberer Sergio Pennisi spannende Zaubertricks lernen. Bei einer Menge Spiel, Spaß und Spannung wurde die Konzentrationsfähigkeit und die Feinmotorik der jungen Zauberlehrlinge gefordert!

Bildhauer-Workshop

Mit dabei in diesem Jahr war auch wieder Herdeckes bekannte Bildhauerin Helga Henne. Beim beliebten Bildhauer-Workshop wurde im Werkraum der Grundschule Werner Richard wieder fleißig gehämmert, gemeißelt, geraspelt und geschliffen.

 

Aus Steatiten, besser bekannt als Speckstein, haben neun Kids Autos, Herzchen, Schiffe und vieles mehr erschaffen. Selbstverständlich durften die Werke mit nach Hause genommen werden.

 

Zur Pressemitteilung geht es > hier <

 

Theater-Workshop

Die Realschule am Bleichstein hatte einen Theater-Workshop veranstaltet, bei der die Kids Theaterluft schnuppern konnten. Das Herausragende an diesem Projekt: es war besonders für Kids geeignet ist, die mit ihren Familien zugewandert sind und erst seit kurzer Zeit in Deutschland leben. Die Sprache war bei diesem Workshop kein Hindernis!

Das Projekt, welches ein voller Erfolg war, wurde vom Rotary Club Wetter-Herdecke Ruhrtal und dem Kulturverein Herdecke e.V. finanziell unterstützt.

 

Brickfilm-Workshop

Das erste Projekt hat bereits im Kindertreff Wuseloase in Herdecke stattgefunden: Bei einem Brickfilm Workshop konntet ihr die Grundlagen der Stop-Motion-Animation kennenlernen.

Brickfilme sind Filme mit Legofiguren, die mit Hilfe der Stop-Motion-Technik erstellt werden. Um einen Brickfilm anzufertigen, werden Bewegungssequenzen in Einzelbildern aufgenommen und ergeben beim schnellen Abspielen eine flüssige Bewegung.

Die Dreharbeiten konntet ihr selbst aktiv mitgestalten, eigene Ideen in der Gruppe kommunizieren und zu einem Filmkonzept ausarbeiten, um die verschiedenen Schritte der Filmproduktion umzusetzen.

Das Werk steht > hier < als Download zur Verfügung.

 

Musikvideo-Workshop

„Film ab!“ – hieß es bei der Premiere eines erfolgreichen Musik-Videos von Herdecker Kids im Kino Onikon. Die Filminitiative Herdecke e.V. hatte das Projekt im Rahmen des landesweiten Projektes Kulturrucksack NRW in Kooperation mit der Offenen Kinder- und Jugendarbeit der Stadt Herdecke und dem Kulturverein Herdecke e.V. veranstaltet.

Nach der Idee des Themas komponierten die Kids, darunter acht Mädchen und sieben Jungs, gemeinsam mit Film- und Theatermusiker Florian Mönks ein Musikstück und verfassten den Text dazu. Es folgte eine Art Drehbuch und die Arbeit an der Choreografie zu Musik und Text. Auch beim Schnitt und bei der Nachbearbeitung des gedrehten Materials waren die Kids in jeden einzelnen Schritt mit in die Produktion des Videos eingebunden.

Zur Pressemitteilung geht es > hier <

 

____________________________________________________________________________

Der Kulturrucksack im Jahr 2015 hatte einiges zu bieten:

Tanzworkshop: Hip-Hop-Streetdance mit Mark Gerowski

Im vergangenen Jahr fand an jedem Dienstag ein der Hip-Hop-Streetdance-Kurs mit Mark Gerowski statt. Gerowski, der erfahrene Tanzlehrer und Vizeweltmeister im Hip Hop Team-Battle, zeigte mit seinem Team die besten Schritte und coole Moves!

Mit fünf Jahren setzte Mark Gerowski zum ersten Mal einen Fuß in eine Tanzschule und erlernte nach und nach unterschiedliche Tanzstile wie Latein/Standard, Jazz, Ballett, Disco Dance, Breakdance und Stand Up Hip Hop. Der gebürtige Stuttgarter blickt nun auf insgesamt 23 Jahre tänzerische Erfahrung zurück. Als Trainer der Formationen "Stylance" und "Hotness" ist der amtierende Vizeweltmeister im Hip Hop Team-Battle derweil Träger von drei nationalen Titeln!

Früh erkannte er seine Liebe nicht nur zum Tanz sondern auch zum Unterricht und erweiterte seinen Horizont als Choreograph und Trainer in über zehn Ländern. Nun gibt er sein Wissen an alle weiter, die seine Liebe zur Musik und der Bewegung teilen!

 

MusikVideo-Workshop mit Björn Schürmann und Florian Mönks

Von der ersten musikalischen Idee bis zur öffentlichen Premiere im Herdecker Kino ONIKON waren die Kids in jeden der zahlreichen Arbeitsschritte zur Erstellung des MusikVideos eingebunden. Das Schauspielern, Tanzen und Singen vor der Kamera gehörte ebenso zur Umsetzung wie der Schnitt und die Nachbearbeitung des gedrehten Materials.

 

Cajon-Workshop mit Haan Hartmann

Mit dem erfahrenen Künstler an der Sitztrommel, Haan Hartmann, lernten die Kids den Umgang mit dem einzigartigen Instrument. Die Cajon ist ein sehr vielseitiges Instrument und klingt teilweise wie ein Schlagzeug.

____________________________________________________________________________

Das war der Kulturrucksack 2014

 

22. bis 25. April 2014

Trommeln auf alltäglichen Gegenständen? Klar, beim Projekt „STOMP“!

Viel Spaß bereitete der Trommelworkshop „STOMP“, der in der zweiten Osterferinwoche im Haus der offenen Tür MiTTendriN stattfand. Musik mal anders: mit ganz alltäglichen Gegenständen neue Rhythmen kreieren. Die Jugendlichen lernten dabei zwei der mittlerweile berühmten Trommler der Band Barulheiros aus Witten kennen. Sie zeigten den Teilnehmerinnen und Teilnehmern, was für tolle Klänge mit den verschiedenen Gegenständen erzeugt werden können. Eine eigene Choreografie wurde erarbeitet.

Nach dem Workshop konnten die jungen Künstlerinnen und Künstler ihr Werk in einer Abschlusspräsentation vorstellen, das sich Eltern, Geschwister und Freunde nicht entgehen ließen. Der Auftritt wurde gefilmt und die Jugendlichen erhalten eine eigene DVD mit der Aufführung! Außerdem präsentierte die Gruppe ihre Choreografie auf der Herdecker Maiwoche.

04. bis 08. August 2014

Hämmern, Meißeln und Raspeln beim Bildhauerworkshop „Alabaster“

 

Herdeckes Kunstpädagogin Helga Henne hatte wieder ein Bildhauerprojekt angeboten, bei dem die Kids fleißig hämmern, meißeln, raspeln und malen konnten. Tolle Skulpturen, Schmuck und Dekoration aus Alabastersteinen sind dabei entstanden. Die fertig gestellte Kunstwerke durften selbstverständlich mi nach Hause genommen werden und haben sicherlich einen Ehrenplatz auf der Fensterbank erhalten.

> Hier geht es zur Pressemitteilung mit Fotos vom Workshop.

12. bis 15. August 2014

„Film von A bis Z“: Erstellt euer eigenes Musik-Video

Unter professioneller Anleitung konnten die Kids ihren eigenen Film zu drehen! Von der ersten Idee bis zur öffentlichen Premiere: Bei diesem Workshop lernten die jungen Regisseure alle Arbeitsschritte zur Erstellung eines Spielfilmes kennen und wurden mit in die Produktion eingebunden. Der Titel "Happy" von Pharell Williams wurde dabei von den Kindern und Jugendlichen ausgewählt und mit einer selbst ausgedachten und inszenierten Story verbunden, die vom letzten Schultag vor den Sommerferien handelt. Auch den Einsatz von Licht, das Schauspielen, Tanzen und lippensynchrone Singen wurde trainiert.

> Hier geht es zur Pressemitteilung mit Fotos vom Workshop.

14. bis 17. Oktober 2014

Kurioses und Fantastisches beim "Schwarzlichttheater"

Einen krönenden Abschluss lieferten sich jetzt die Kids im Herdecker Kulturhaus in der Goethestraße, die beim „Schwarzlichttheater“ Kurioses und Einzigartiges auf die Bühne zauberten. Mit diesem Workshop, der in der zweiten Herbstferienwoche stattgefunden hatte, ist das Erfolgsprojekt Kulturrucksack NRW für das Jahr 2014 in Herdecke beendet. Insgesamt elf Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Alter zwischen 11 und 13 Jahren hatten unter fachkundiger Leitung der Tanztherapeuten Ursula und Klaus Espeter in vier Tagen Szenen für das Theater einstudiert und ihrer Phantasie freien Lauf gelassen. Zum Abschluss erhielten die stolzen Künstlerinnen und Künstler jeder eine Urkunde zur erfolgreichen Teilnahme von Ursula und Klaus Espeter. Zudem gibt es eine DVD mit einem Mitschnitt der Abschlusspräsentation.

 

____________________________________________________________________________

Rückblick: Das war der Kulturrucksack 2013

 

28. bis 31. Oktober

Video-Clip-Workshop "Schwarzlicht" im HoT MiTTendriN

Die Häuser der offenen Tür in Herdecke hatten zu einen Video-Clip-Workshop mit dem Thema „Schwarzlicht“ eingeladen. Unter fachkundiger Leitung konnten die Kinder ihrer Phantasie freien Lauf lassen. Die Ergebnisse wurden bei den Proben und auch bei der Abschlusspräsentation auf Video aufgenommen und auch auf dem Jugendkulturfest am 16. November vorgestellt.

19. bis 24. August

Bildhauer-Workshop "Sitzspirale" mit Helga Henne in der Albert-Schweitzer-Schule

Mit Helga Henne konnte beim Bildhauer-Workshop fleißig geähämmert, geschliffen und geraspelt. Im Keramikraum der Albert-Schweitzer-Schule konnten die Kinder ihren eigenen kreativen Sitz erschaffen und persönlich verzieren, bemalen und schmücken. Zum Abschluss wurden alle Sitze zu einer „Sitzspirale“ zusammengestellt und den Familien der Kinder vorgestellt. Die Kinder konnten ihre Werke selbstverständlich im Anschluss mit nach Hause nehmen.

12. bis 15. August

Film-Workshop "Und Action!" im Onikon

Unter dem Motto „Und Action!“ konnten Kinder und Jugendliche ihre eigenen Ideen auf eine Kinoleinwend bringen und an der öffentlichen Premiere am letzen Worksho-Tag im Kino Onikon mitwirken. Unter professioneller Leitung kam ein Film auf die Leinwand, der von Freundschaft, Cliquen und Streit handelt. "Wahre Freundschaft öffnet Türen" ist der Satz, der sich als roter Faden durch das Projekt zieht.

22. und 23. Juni

Musical-Workshop "High School Musical" in der Albert-Schweizter-Schule

„Licht aus, Spot an!“ hieß es am 22. und 23. Juni, denn die Städtische Musikschule Herdecke veranstaltete einen Musical-Workshop zum Thema „High School Musical“. Verschiedene Rollen und Szenen des Films wurden unter professioneller Leitung erarbeitet und zu einer Choreografie zusammengefügt. Das Highlight war der abschließende Live-Auftritt in der Aula des Gymnasiums am Sonntag.

03. bis 05. Mai

Tanz-Workshop "Hip Hop Streetdance" im Haus der offenen Tür MiTTendriN

Das erste Projekt hat bereits stattgefunden: Ein dreitägiger Streetdance-Workshop im Haus der offenen Tür MiTTendriN. Mit professionellen Tanztrainern vom „Street-Arts-Projekt" aus Essen probierten die Teens nach ersten Basics, Figuren und Bewegungen gemeinsame Schritt- und Bewegungsfolgen aus, die zu einer tollen Choreographie zusammengesetzt wurden. Auf der Maiwoche haben die Tänzerinnen und Tänzer dann gezeigt, was sie gelernt haben.