Corona: 6.942 Infektionen, 3 weitere Todesfälle, Inzidenz 140,69

Logo: Ennepe-Ruhr-Kreis.
Logo: Ennepe-Ruhr-Kreis.

Im Ennepe-Ruhr-Kreis gibt es 6.942 bestätigte Corona-Fälle (Stand Dienstag, 12. Januar), von diesen sind aktuell 822 infiziert, 5.934 gelten als genesen. Die Zahl der Infektionen ist innerhalb der letzten 24 Stunden um 19 gestiegen.

Die Sieben-Tage-Inzidenz, also die Zahl der Neuinfektionen in den vergangenen 7 Tagen pro 100.000 Einwohner, liegt im Kreisgebiet bei 140,69 (Vortag 147,79).

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet sind derzeit 64 Patienten mit einer Corona-Infektion in stationärer Behandlung. 12 von ihnen werden intensivmedizinisch betreut, 9 werden beatmet.

Die aktuell 822 Erkrankten wohnen in Breckerfeld (22), Ennepetal (44), Gevelsberg (44), Hattingen (160), Herdecke (26), Schwelm (64), Sprockhövel (71), Wetter (43) und Witten (348).

Die Gesundeten kommen aus Breckerfeld (127), Ennepetal (539), Gevelsberg (655), Hattingen (1.144), Herdecke (468), Schwelm (551), Sprockhövel (409), Wetter (385) und Witten (1.656).

Für die positiven Fälle sowie für Ansteckungsverdächtige ist häusliche Quarantäne angeordnet. Insgesamt gilt diese Vorgabe für 1.425 (Vortag 1.401) Personen im Kreis.

Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit Corona ist seit gestern um 3 auf 186 gestiegen. Verstorben sind ein 70-jähriger Bewohner des Altenzentrums am Schwesternpark Feierabendhäuser in Witten und eine 92-jährige Bewohnerin des Zentrums für Betreuung und Pflege Vogelsang in Gevelsberg. Eine 65-jährige Frau aus Hattingen verstarb im Krankenhaus. Sie wohnte zuvor im Seniorenzentrum St. Mauritius, in dem der Corona-Ausbruch seit vergangener Woche als beendet gilt.

Die 186 im Ennepe-Ruhr-Kreis Verstorbenen kommen aus Breckerfeld (4), Ennepetal (8), Gevelsberg (18), Hattingen (48), Herdecke (31), Schwelm (10), Sprockhövel (14), Wetter (4) und Witten (49).

Unter dem Link https://imsva91-ctp.trendmicro.com:443/wis/clicktime/v1/query?url=www.corona%2dkvwl.de%2fimpfbericht&umid=95A8B8EE-B8B0-FB05-83AD-71155DEC5A76&auth=918ef9f21a9c6a4d82670b29134f515fb059aa0c-dc3132f691ad52e5571b3497d3e4bf3ed9eff8bc stellt die Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe ab sofort regelmäßig dar, wie viele Impfungen in den Alten- und Pflegeheimen bislang verabreicht wurden.

Bis einschließlich 11. Januar haben im Ennepe-Ruhr-Kreis 3.158 Menschen eine erste Impfung erhalten. 1.607 von ihnen sind Heimbewohner, 1.551 Mitarbeiter.

Stichwort Einrichtungsliste

 

Pflege- und Seniorenheime mit positiven Fällen oder Verdachtsfällen

 

Ennepetal

 

Zentrum für Betreuung und Pflege Pax, Haus Loher Straße

 

Gevelsberg

 

Hans-Grünewald Haus, Zentrum für Betreuung und Pflege Vogelsang

 

Hattingen

 

St. Josef Altenheim

 

Schwelm

 

Haus Curanum am Ochsenkamp, ESV Feierabendhaus Schwelm

 

Wetter

 

Seniorenresidenz Wetter

 

Witten

 

AWO Altenzentrum Witten Egge, Seniorenhaus Witten-Stockum, Altenzentrum am Schwesternpark Feierabendhäuser, Boecker-Stiftung - Haus am Voß’schen Garten, Lutherhaus Bommern, Haus Buschey, St. Josefshaus Herbede

 

Krankenhäuser

 

Hattingen

 

VAMED Klinik

 

Witten

 

Evangelisches Krankenhaus

Quelle: Ennepe-Ruhr-Kreis.