Corona: Stationäre Impfstelle ab dem 26. November im Kulturhaus an der Goethestraße

Im Kulturhaus an der Goethestraße 14 impft ab dem 26. November 2021 ein Impfteam des Ennepe-Ruhr-Kreises. (Foto: Stadt Herdecke)
Im Kulturhaus an der Goethestraße 14 impft ab dem 26. November 2021 ein Impfteam des Ennepe-Ruhr-Kreises. (Foto: Stadt Herdecke)

Die Stadt Herdecke ist die erste Stadt im Ennepe-Ruhr-Kreis, in der der Kreis eine stationäre Impfstelle eingerichtet hat: Ab Freitag, 26. November 2021, besteht im Kulturhaus an der Goethestraße 14 die Möglichkeit, sich eine Erst-, Zweit- oder Dritt-Impfung abzuholen. Damit unterstützt die Stadt Herdecke die Bemühungen des Kreises, möglichst Wohnort-nah ein Impfangebot für alle Bürgerinnen und Bürger zu schaffen.

Bürgermeisterin appelliert: "Schützen Sie sich und Ihre Mitmenschen!"

„Die Corona-Schutzimpfung schützt nachweislich vor allem gegen schwere Krankheitsverläufe und ist ein wesentlicher Baustein der Pandemie-Bekämpfung. Durch das Impf-Angebot vor Ort in Herdecke gibt es jetzt eine weitere Möglichkeit, sich diesen wichtigen Schutz abzuholen – zum ersten, zweiten oder dritten Mal. Als Stadt Herdecke unterstützen wir die Impfaktionen des Landes NRW und des Ennepe-Ruhr-Kreises, wo wir können “, sagt Bürgermeisterin Dr. Katja Strauss-Köster und warb dafür, das Angebot wahrzunehmen: „Schützen Sie sich selbst und zeigen Sie Solidarität auch für Ihre Mitmenschen!“

Keine Terminbuchung notwendig

In der stationären Impfstelle des Ennepe-Ruhr-Kreises im Kulturhaus an der Goethestraße ist ab sofort jeden Freitag in der Zeit von 9 bis 15 Uhr ein Impfteam vor Ort und. Impfwillige brauchen keinen Termin zu vereinbaren. Die Impfstelle ist barrierefrei über den Eingang des Onikon im Kulturhaus von der Goethestraße aus erreichbar. Parkplätze stehen im Sparkassen-Parkhaus am Aldi an der Stiftsstraße zur Verfügung. Von dem oberen Parkdeck führt ein barrierefreier Fußweg zum Eingang der Impfstelle. Behindertenparkplätze stehen in begrenzter Anzahl direkt hinter dem Kulturhaus (Einfahrt von der Goethestraße) zur Verfügung. Auch die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist möglich: Die Buslinie 519 hält im halbstündigen Takt direkt vor dem Kulturhaus.

Moderna für alle über 30 Jahren, Biontech für Jüngere

Verimpft werden die mRNA-Impfstoffe von BioNtech und Moderna. Dabei gilt: BioNtech ist für diejenigen reserviert, die jünger als 30 sind. Dies liegt darin begründet, dass BioNtech derzeit der einzige mRNA-Impfstoff ist, der für Menschen unter 30 Jahren zugelassen ist. Spikevax von der Firma Moderna hat für diese Altersgruppe kein grünes Licht von der Ständigen Impfkommission. Das Bundesministerium für Gesundheit hat die Liefermengen für BioNtech kurzfristig gedeckelt; für den Ennepe-Ruhr-Kreis bedeutet dies: Bis auf weiteres finden wöchentlich nur noch 170 Vials BioNtech den Weg in den Ennepe-Ruhr-Kreis. Damit stehen pro Tag rund 160 Impfdosen für den Einsatz im Impfbus sowie in den stationären Impfstellen zur Verfügung.

Ein zusätzliches Impfangebot in Herdecke gibt es am Donnerstag, 2. Dezember, und Donnerstag, 16. Dezember: An diesen Tagen hält der Impfbus des Ennepe-Ruhr-Kreises in der Zeit von 9 bis 15 Uhr im Quartier Ruhraue.