Der Bauer und sein Prinz: Agenda-Kino im ONIKON am kommenden Sonntag

Antje Meyer von der Lokalen Agenda der Stadt Herdecke (rechts) stellt gemeinsam mit Friedhelm Schürmann vom Kino ONIKON en den Film vor dem Herdecker Kulturhaus vor.

„Man muss der Natur etwas zurückgeben. Heutzutage geben wir nichts zurück – wir nehmen nur.“ Dieses Zitat charakterisiert den Dokumentationsfilm „Der Bauer und sein Prinz“. Er erzählt in beeindruckender Weise die Geschichte über Prinz Charles und seine ökologische Farm, die Duchy Home Farm in Tetbury. Seit fast 30 Jahren verfolgt der Prinz dort in Südengland in der Grafschaft Gloucestershire, die Vision einer nachhaltigen Landwirtschaft umzusetzen. Farmmanager David Wislon unterstützt Prinz Charles bei diesem unkonventionellen Projekt. Doch auch wenn Bauern aus ganz Britannien zur Duchy Home Farm pilgern, stößt der Prinz of Whales mit der Idee, sein Land in Einklang mit der Natur ohne Gifte zu bewirtschaften, nicht überall auf Jubel.Die Lokale Agenda und das Kino ONIKON laden Interessierte herzlich zu der Filmvorstellung am kommenden Sonntag, den 10. Mai 2015 um 18 Uhr in das Kulturhaus in der Goethestraße 14 in Herdecke ein. Der Eintritt zu der Vorstellung ist ermäßigt und beträgt 3,50 Euro. Nach dem Film wird es Gelegenheit zur Diskussion geben und Ansprechpartner von der Lokale Agenda der Stadt Herdecke werden zur Verfügung stehen.