Kino Onikon und Lokale Agenda präsentieren: "Population Boom" von Werner Boote

Der städtische Klimaschutzmanager Jörg Piontek, Martina Steitz vom Kino Onikon und Antje Meyer von der Lokalen Agenda der Stadt Herdecke präsentieren den Film „Population Boom“.
Der städtische Klimaschutzmanager Jörg Piontek, Martina Steitz vom Kino Onikon und Antje Meyer von der Lokalen Agenda der Stadt Herdecke präsentieren den Film „Population Boom“.
Der städtische Klimaschutzmanager Jörg Piontek, Martina Steitz vom Kino Onikon und Antje Meyer von der Lokalen Agenda der Stadt Herdecke präsentieren den Film „Population Boom“.
Der städtische Klimaschutzmanager Jörg Piontek, Martina Steitz vom Kino Onikon und Antje Meyer von der Lokalen Agenda der Stadt Herdecke präsentieren den Film „Population Boom“.

Die Lokale Agenda der Stadt Herdecke und die Filminitiative Onikon präsentieren am Sonntag, den 18. Mai 2014 wieder einen interessanten Dokumentarfilm. „Population Boom“  ist nach „Plastic Planet“ ein neues Werk von Werner Boote und setzt sich mit dem Thema der Überbevölkerung auseinender.

Unsere Erde beherbergt derzeit etwa sieben Milliarden Menschen. Überbevölkerung? Wer von uns ist zu viel? Mit dieser Frage beschäftigt sich Boote in seinem neuen Dokumentarfilm, worin er nicht nur den Erzähler, sondern auch den Protagonisten verkörpert. Er reiste von den USA über China bis nach Afrika über den Globus und suchte überall das Gespräch mit Menschen, die sich intensiv mit dem Thema Überbevölkerung beschäftigen. Erstaunlicherweise stellt Boote im Laufe seines Films fest, dass es sich bei der Angst vor dem steten Wachstum der Menschheit vor allem um einen bewusst entfachten Mythos handelt, um von den eigentlichen Problemen unserer Welt abzulenken. Auch die meisten seiner Gesprächspartner halten die Überbevölkerung für eine Lüge.

Interessierte sind am Sonntag, den 18. Mai 2014 herzlich in das Kino Onikon, Goethestraße 14 in Herdecke eingeladen. Der Film beginnt um 18.00 Uhr. Weitere Informationen zum Thema gibt es auf der Homepage des Filmes unter www.populationboom.at.