Lokale Agenda und Kino Onikon präsentieren: „Bottled Life“ - Die Wahrheit über Nestlés Geschäfte mit dem Wasser

Die Lokale Agenda der Stadt Herdecke und die Filminitiative Onikon präsentieren am 10. November um 20.00 Uhr den Dokumentarfilm „Bottled Life“.

Die Lokale Agenda der Stadt Herdecke und die Filminitiative Onikon präsentieren am 10. November um 20.00 Uhr einen weiteren Dokumentarfilm zu einem brisanten Thema im Kino Onikon, Goethestraße 14 in Herdecke. „Bottled Life“ setzt sich mit dem Problem auseinander, dass sauberes Wasser in unserer stetig wachsenden Weltbevölkerung immer mehr zur Mangelware wird.

Die Dokumentation von Urs Schnell und Res Gehringer beschreibt das boomende Geschäft mit dem Trinkwasser in der Flasche und konzentriert sich dabei ganz auf den Branchenführer, den Schweizer Nestlé-Konzern. Der Film beschäftigt sich mit der Expansionsstrategie des Konzerns im globalen Wassermarkt. In Europa, Kanada und den USA verkauft Nestlé Quellenwasser mit Herkunftsbezeichnung, doch für die Entwicklungs- und Schwellenländer steht ein anderes Konzept im Fokus. Dort wird das Produkt „Nestlé Pure Life" verkauft. Hierbei handelt es sich um gereinigtes, mit Mineralien angereichertes Grundwasser. Die Folge sind fallende Grundwasserspiegel und die Tatsache, dass Familien in den Slums die Hälfte ihres Budgets aufwenden müssen, um Wasser in Kanistern kaufen zu können. Pure Life ist das meistverkaufte Flaschenwasser der Welt.