Neuer Bürgerbus rollt durch Herdecke

Der Bürgerbusverein stellt den neuen VW T6 vor.
Der Bürgerbusverein stellt den neuen VW T6 vor.
Eberhard Dickow im neuen Bürgerbus.
Eberhard Dickow im neuen Bürgerbus.

Endlich ist er da: der langersehnte Bürgerbus. Stolz präsentiert der Vorsitzende des Bürgerbusvereins Herdecke e.V., Eberhard Dickow, auf dem Rathausplatz das neue Fahrzeug. „Nach sechseinhalb Jahren ist der alte Bus mit 350.000 km ein wenig in die Jahre gekommen.“

Vor gut einem Jahr stellte der Verein über die VER einen Förderantrag. 60 Prozent der Kosten wurden vom Land NRW gefördert, die restlichen 40 Prozent musste der Verein aufbringen. Mit dem neuen VW T6 setzt der Verein jetzt auf einen Gasantrieb anstatt Diesel. „Wir haben uns vom Umweltgedanken leiten lassen. Da wir zu 100 Prozent in der Stadt Herdecke fahren, wollen wir gerne unseren Beitrag zu einer gesünderen Luft leisten. Herdecke soll lebenswert bleiben“, betont Dickow. Gerne hätte der Verein einen Elektroantrieb bestellt. Die Technik sei jedoch noch nicht so weit, dass aufgrund der schweren Batterien die geltenden Gewichtskriterien für das Fahren mit PKW-Führerscheinen eingehalten werden können.

Der neue Bürgerbus ist durchgängig mit einer Niederflurausstattung versehen und hat keine Treppe mehr im Innenraum. Der neue Fahrgastraum verfügt über viel mehr Platz für Rollatoren und Rollstühle. Auch die Fahrgasttür ist anders konstruiert: „Wir können jetzt auch an den Haltestellen mit erhöhten Bordsteinen ohne Abstand halten. Die Fahrgäste haben einen leichteren Übergang ohne Abstand zum Bus und müssen keine Stufen mehr klettern beim Ein- und Aussteigen“, so Dickow.

Das äußere Erscheinungsbild des neuen Bürgerbusses ist dabei deutlich moderner: Mehr Glasflächen – ideal für die Fahrgäste – und ein größeres Raumgefühl sorgen für Großzügigkeit und Komfort. Die technische Ausstattung mit neuer Beleuchtung, einem Abstandswarner und einer Mikrofonanlage für Stadtrundfahrten ist ebenfalls deutlich verbessert worden. Was geblieben ist sind die Werbepartner Ambulanticum Herdecke, Sparkasse HagenHerdecke, DEW21, Hörgeräte Steneberg GmbH und das Gemeinschaftskrankenhaus. Eberhard Dickow: „Wir sind unseren Sponsoren, für die wir gerne Werbung betreiben, sehr dankbar. Allesamt sind sie uns treu geblieben, alle unterstützen weiter das Bürgerbus-Projekt in Herdecke. Dank ihnen und unseren ehrenamtlichen Fahrern können wir den Bürgerbus, der mittlerweile von mehr als 70.000 Fahrgästen seit Betriebsbeginn im Mai 2012 genutzt worden ist, eigenwirtschaftlich betreiben.“

Der alte Bus, der nun ins zweite Glied gerückt ist, bleibt Herdecke erhalten. Er wird als Reservebus weiter zur Verfügung stehen, so dass nicht bei jeder kleinen Wartung oder einem Reifenwechsel ein Bürgerbus der VER geholt werden muss.