Stadt der Ruhrseen: Herdecke beantragt Namenszusatz beim NRW-Ministerium

Foto: Hengsteysee aus der Luft.
Foto: Hengsteysee aus der Luft.

„Herdeckes besondere Lage an der Ruhr mit seinen zwei Stauseen hat die Stadt auf ganz verschiedene Weise geprägt“, so steht es einleitend in der Beschlussvorlage zur Einführung eines Namenszusatzes für Herdecke. Mit der notwendigen Dreiviertelmehrheit der gesetzlichen Zahl der Mitglieder hat der Rat der Stadt am gestrigen Donnerstagabend, den 05. Dezember 2019 beschlossen, den Namenszusatz „Stadt der Ruhrseen“ führen zu wollen. Die erforderliche Genehmigung wird nun beim Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW beantragt.