„Tomorrow“ – Kino Onikon und Lokale Agenda der Stadt Herdecke laden zum Agenda-Kino

Gemeinsam stellen Friedhelm Schürmann vom Kino Onikon (rechts) und Jörg Piontek-Möller von der Lokalen Agenda der Stadt Herdecke den Film vor.

Am Sonntag, den 18. September laden das Kino Onikon und die Lokale Agenda der Stadt Herdecke um 18 Uhr zum Agenda-Kino in das Onikon, Goethestraße 14 in Herdecke ein.

„Tomorrow“ heißt das Werk von Schauspielerin Mélanie Laurent und dem französischen Aktivist Cyril Dion, das sich mit den Fragen „Was, wenn es die Formel gäbe, die Welt zu retten?“ und „Was, wenn jeder von uns dazu beitragen könnte?“ beschäftigt. Durch Bekanntwerden eine Studie setzen sich die beiden mit dem Szenario auseinander, das den wahrscheinlichen Zusammenbruch unserer Zivilisation in den nächsten 40 Jahren voraussagt. So machen sich Laurent und Dion auf den Weg und dokumentieren ihre Reise durch die Welt, auf der sie sich mit Experten austauschen und diskutieren, Projekte und Initiativen besuchen, die alternative ökologische, wirtschaftliche und demokratische Ideen verfolgen. Ihr Ziel ist es, genügen handfeste Ansätze zu bekommen, um die Menschen zu inspirieren, zu überzeugen und zum Handeln  zu bewegen, damit eben dieses Szenario nicht eintritt.

Der Preis für die Filmvorstellung ist wie immer beim Agenda-Kino ermäßigt und beträgt 3,50 Euro. Nach der Vorstellung gibt es Gelegenheit zur Diskussion und Jörg Piontek-Möller von der Lokalen Agenda der Stadt Herdecke wird als Ansprechpartner zur Verfügung stehen.