Weihnachtswünsche von Kindern erfüllen: Wunschbaumaktion des KiJuPa startet

Freuen sich schon auf Sonntag: Die Mitglieder des KiJuPa verpacken die Wunschzettel der Herdecker Kinder zu kleinen Rollen.
Fleißig am Verpacken (v.l.): Merle Schlüppmann, Ajana Hasch und Malte Dirks.
Leon Müller ist schon in Weihnachtsstimmung und verpackt die Wunschzettel zu kleinen Rollen für den Wunschbaum.

„Erwachsene haben mehr Möglichkeiten zu helfen, aber mit dieser Aktion haben wir Kinder vom KiJuPa auch die Chance, etwas zu tun“, erklärt Jonathan Fricke (10 Jahre) vom Kinder- und Jugendparlament (KiJuPa) und auch die Motivation von Paulina Feistner (15 Jahre) ist deutlich: „Mit der Aktion zeigen wir, dass man mit kleinen Dingen Gutes tun kann!“

Die Rede ist von der preisgekrönten und bekannten Wunschbaumaktion, die wie in den vergangenen Jahren auch vom Herdecker KiJuPa traditionell beim Winterzauber am ersten Adventsonntag veranstaltet wird. Dabei bekommen Kinder aus Familien, für die die Erfüllung von Weihnachtswünschen aus wirtschaftlichen Gründen schwierig  ist, ein Weihnachtsgeschenk, das Spenderinnen und Spender besorgen. Das KiJuPa hat für die bereits 16. Auflage der Aktion insgesamt 367 Wunschzettel an Kinder im Alter von 1 bis 15 Jahren verschickt. Über 200 Wunschzettel sind ausgefüllt zurück bei den engagierten Jungparlamentarierinnen und –parlamentariern eingegangen.

Erhältlich sind die bunten Wunschzettel am Sonntag, den 27. November 2016 an der Hütte des KiJuPa beim Herdecker Winterzauber in der Fußgängerzone. In der Zeit von 11 bis 18 Uhr stehen die Mitglieder des jungen Gremiums mit ihrer Hütte in der Nähe des Frederunabrunnen und bieten dort neben den Wunschzetteln auch selbstgebackenen Kuchen und faire Schoko-Adventkalender an. Die Einnahmen aus dem Verkauf von Kuchen und Kalendern werden wie immer für einen guten Zweck verwendet. In diesem Jahr dürfen sich das Kinderhospitz und der Herdecker Brotkorb über eine Spende der engagierten Kids freuen.

Das KiJuPa ist überzeugt davon, dass sich wie in den vergangenen Jahren wieder zahlreiche Besucherinnen und Besucher am Sonntag einen Wunschzettel vom Baum pflücken und so Herdecker Kindern ein Geschenk machen. Jonathan spricht mit einem schönen Weihnachtswunsch für alle Kids: „Wir hoffen, dass wir in dieser Stadt zusammenhalten, weil jeder jedem mal eine Freude macht.“