Anmeldung, Ab- und Ummeldung

Nach dem Bundesmeldegesetz müssen Sie sich innerhalb von zwei Wochen unter Vorlage der Wohnungsgeberbestätigung an- bzw. ummelden. Ihre Familie kann grundsätzlich nur angemeldet werden, sofern von allen Familienmitgliedern Dokumente vorgelegt werden können.

Personen ohne deutsche Staatsangehörigkeit, die aus dem Inland zuziehen, müssen neben dem Nationalpass noch zusätzlich den Aufenthaltsstatus nachweisen.

Sofern Sie aus dem Ausland zuziehen und keine deutsche Staatsangehörigkeit besitzen, so können Sie im Bürgerbüro den entsprechenden Aufenthaltsstatus beantragen.

Eine Abmeldung in der bisherigen Wohnsitzgemeinde ist seit dem 01. Juni 2004 bei einem Wegzug innerhalb von Deutschland nicht mehr notwendig. Bei Anmeldung in der neuen Gemeinde wird von dort die Abmeldung am bisherigen Wohnort veranlasst.

Ausnahme

Sofern Sie ins Ausland verziehen, müssen Sie sich in Ihrer alten Wohnsitzgemeinde abmelden.

  • Änderungen im Fahrzeugschein je 13,00 Euro
  • Personalausweis und/oder Reisepass
  • Kinderreisepass (früher Kinderausweis) oder Geburtsurkunde
  • formlose Vollmacht von der anzumeldenden Person (entfällt bei Ehegatten)
  • bei Zuzug aus dem EN-Kreis: Fahrzeugschein bzw. Zulassungsbescheinigung Teil 1
  • Bestätigung des Wohnungsgebers

Bundesmeldegesetz

 

Information gemäß Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung für meldepflichtige Personen

Ihre Ansprechpersonen

Frau Birgül Tanribuyurdu

buergerbuero@­herdecke.de 02330-611 375Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau Vanessa Langowski

buergerbuero@­herdecke.de 02330-611 375Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau Sabine Riemann

buergerbuero@­herdecke.de 02330-611 375Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau Manuela Klask

buergerbuero@­herdecke.de 02330-611 375Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau Heike Kranefeld

buergerbuero@­herdecke.de 02330-611 375Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau Birgit Ruhle

buergerbuero@­herdecke.de 02330-611 375Adresse | Öffnungszeiten | Details