Ausstellen von Urkunden

Beim Standesamt Herdecke werden über die im Stadtgebiet erfolgten und beurkundeten Personenstandsfälle Geburts-, Heirats-, Lebenspartnerschafts- und Sterberegister bzw. Sterbebücher geführt, sowie die als Heiratseintrag fortgeführten Familienbücher (nicht zu verwechseln mit dem Familienstammbuch) der in Herdecke stattgefundenen Eheschließungen.

Aus diesen Registern bzw. Büchern können verschiedene Arten von Urkunden ausgestellt werden, die im Folgenden erläutert werden.

Beantragung von Urkunden beim Standesamt Herdecke

1. Persönlich

Sie können während der Öffnungszeiten beim Standesamt persönlich unter Vorlage Ihres Personalausweises eine Urkunde beantragen. Diese wird sofort ausgestellt und nach Entrichtung der entsprechenden Gebühr ausgehändigt.

2. Per E-Mail

Ebenso können Sie dem Standesamt Ihre Urkundenanforderung als E-Mail zukommen lassen. Bitte geben Sie dabei an, welche Urkunde(n) und für welchen Zweck Sie die Urkunde(n) benötigen. Zudem brauchen wir die Eckddaten des entsprechenden Personenstandsfalles (z.B. Geburtsdatum, Eheschließungsdatum) und Ihre Postadresse.

Bitte fügen Sie den Scan Ihres Personalausweises zum Nachweis Ihres rechtlichen Interesses bei. Daraufhin erhalten Sie eine Rückantwort per E-Mail, in der Sie aufgefordert werden, die entsprechenden Gebühren zu überweisen. Wenn diese Gebühr bei der Stadtkasse Herdecke verbucht wurde, wird/werden die gewünschte(n) Urkunde(n) auf dem Postweg an Ihre Adresse verschickt.

Ihre E-Mail senden Sie bitte an standesamt(at)herdecke.de

3. Auf dem Postweg

Außerdem können Sie Ihre Urkundeanforderung auch auf dem Postweg an das Standesamt Herdecke verschicken. Bitte geben Sie dabei an, welche Urkunde(n) und für welchen Zweck Sie die Urkunde(n) benötigen. Zudem brauchen wir die Eckdaten des entsprechenden Personenstandsfalles (z.B. Geburtsdatum, Eheschließungsdatum) und Ihre Postadresse. Bitte fügen Sie eine Kopie Ihres Personalausweises zum Nachweis des rechtlichen Interesses bei und legen die entsprechende Gebühr in Scheinen hinein.

Ihre postalische Anforderung richten Sie bitte an

Standesamt Herdecke, Kirchplatz 3, 58313 Herdecke

Urkundenarten

Geburtsurkunde

Die Geburtsurkunde beinhaltet nur die grundlegenden Daten einer Person. Dies sind der aktuelle Name, das Geburtsdatum, der Geburtsort und die Namen der Eltern.

Beglaubigte Ablichtung des Geburtseintrages/Abschrift aus dem Geburtenregister

Dies ist eine Ablichtung aus dem beim Standesamt geführten Geburtsregistereintrag inklusive aller personenstandsrechtlichen Berichtigungen und Änderungen, die im Laufe des Lebens einer Person vermerkt wurden.

Internationale/Mehrsprachige Geburtsurkunde

Diese Urkunde beinhaltet die Angaben aus der Geburtsurkunde. Der Vordruck ist allerdings mehrsprachig gefasst.

Abstammungsurkunde

Die Abstammungsurkunde wurde bis zum 31.12.2008 ausgestellt und beinhaltete zusätzlich zu den Angabe der Geburtsurkunde auch nach Änderungen des Geburtseintrags die früher gültigen Angaben (bei Adoption z.B. auch die leiblichen Eltern).

Eheurkunde

Die Eheurkunde beinhaltet die grundlegenden Daten der Eheschließung und der Ehegatten. Dazu gehören das Datum der Eheschließung, der Eheschließungsort sowie das Geburtsdatum, der Geburtsort und die Namensführung der Ehegatten vor und nach der Eheschließung. Ebenso werden nachträgliche Folgebeurkundungen wie Scheidungen oder Todesfälle eingetragen.

Beglaubigte Ablichtung des Heiratseintrages/Abschrift aus dem Eheregister

Dies ist eine Ablichtung aus dem beim Standesamt geführten Heiratsregistereintrages inklusive aller Berichtigungen (hier nur für Eheschließung bis zum 31.12.1957 und ab dem 01.01.2009).

Beglaubigte Abschrift aus dem Familienstammbuch

In der Zeit vom 01.01.1958 bis zum 31.12.2008 wurde für jede in Deutschland geschlossene Ehe automatisch ein Familienbuch angelegt. Bei Änderungen wurde dies stets fortgeführt. Ab dem 01.01.2009 werden diese Familienbücher nur teilweise fortgeführt.

Für Ehen, die vor dem 03.10.1990 in der ehemaligen DDR geschlossen wurden, wurde keine Familienbuch geführt. Es konnte jedoch, wenn die Ehe nach dem 31.12.1957 geschlossen wurde, auf Antrag eines Beteiligten angelegt werden.

Für Ehen, die außerhalb von Deutschland geschlossen wurden, konnte dieses Familienbuch auf Antrag eines unter deutsches Recht fallenden Beteiligten (Ehegatten, Eltern, Kinder) angelegt werden.

Für Ehen zweier ausländischer Staatsangehöriger, die bei einer von ihrem Heimatstaat ermächtigten Person in Deutschland (z.B. beim Konsulat des Heimatstaates) geheiratet haben, konnte ebenfalls auf Antrag ein Familienbuch angelegt werden.

Das als Heiratseintrag fortgeführte Familienbuch wird immer bei dem Standesamt geführt, bei dem die Eheschließung stattfand. Wurde es auf Antrag angelegt, verbleibt es bei dem zuletzt am 24.02.2007 zuständigen Standesamt.

Internationale/Mehrsprachige Heiratsurkunde

Diese Urkunde beinhaltet die Angaben aus der Eheurkunde. Der Vordruck ist allerdings mehrsprachig gefasst.

Heiratsurkunde

Diese Urkunde wurde bis zum 31.12.2008 für Eheschließungen, die vor dem 01.01.1958 geschlossen wurden, ausgestellt und beinhaltet alle Angaben über die Eheschließenden und die Eheschließung bis hin zur Auflösung der Ehe (Scheidung bzw. Tod des ersten Ehegatten).

Für Ehen, die nach dem 31.12.1957 geschlossen wurden, ist diese Urkunde nur sehr begrenzt beweisfähig, da seit dem 01.01.1958 alle Ergänzungen nur in das für die Ehe angelegte "Familienbuch" eingetragen werden. Die Urkunde beweist lediglich, dass die Ehe geschlossen wurde, nicht ob sie noch besteht.

Lebenspartnerschaftsurkunde

Diese Urkunde ist auszustellen für begründete Lebenspartnerschaften und beinhaltet alle Angaben über die Lebenspartnerinnen/Lebenspartner, die Begründung der Lebenspartnerschaft, die bei der Begründung der Lebenspartnerschaft festgelegte Namensführung bis hin zur Auflösung der lebenspartnerschaft (durch gerichtliches Urteil bzw. Tod der Lebenspartner).

Sterbeurkunde

Die Sterbeurkunde beinhaltet Namen, Geburtsdaten, Sterbedaten, Wohnort und Familienstand des Verstorbenen sowie gegebenenfalls den Ehegatten.

Beglaubigte Ablichtung des Sterbeeintrages/Abschrift des Sterberegisters

Dies ist eine Ablichtung aus dem beim Standesamt geführten Sterberegistereintrages inklusive aller Berichtigungen und Änderungen.

  • Gebühr für eine Urkunde 10,00 Euro
  • für jede weitere gleichnamige Urkunde 5,00 Euro

Personalausweis

Ihre Ansprechpersonen

Herr Anton Staudinger

anton.staudinger@­herdecke.de 02330-611 275Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau Karolin Just

karolin.just@­herdecke.de 02330-611 276Adresse | Öffnungszeiten | Details

Frau Renate Bildheim

renate.bildheim@­herdecke.de 02330-611 279Adresse | Öffnungszeiten | Details