Antrag auf Erteilung eines Wahlscheines

Bundestagswahl am 26. September 2021

Die Möglichkeit per Brief zu wählen besteht ab dem 30.08.2021. Das Kommunalwahlgesetz und die Kommunalwahlordnung schreiben vor, dass ab Freitag, den 24.09.2021, 18 Uhr, Wahlscheinanträge nur noch bei plötzlicher (durch ärztliches Attest nachgewiesener) Erkrankung entgegen genommen werden können. Dies ist möglich bis zum Wahlsonntag um 15 Uhr.

Für Notfälle ist das Wahlamt im Rathaus am Samstag, den 25.09. von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr und am Sonntag, den 26.09. ab 07:30 Uhr besetzt.

Bitte beachten Sie: Die Briefwahlunterlagen müssen am Wahlsonntag bis spätestens 18 Uhr abgegeben worden sein. Später eingegangene Briefe können bei der Auszählung der Stimmen nicht mehr berücksichtigt werden!

Sie möchten per Brief wählen?

Kein Problem. Das geht ganz einfach. Den so genannten "Antrag auf Erteilung eines Wahlscheines" können Sie auf drei verschiedene Arten stellen:

Persönlich

Ab Montag, den 30. August 2021 persönlich im Ratssaal der Stadt Herdecke, gegenüber vom Rathaus (Kirchplatz 3). Bitte denken Sie daran, Personalausweis und wenn möglich auch die Wahlbenachrichtigungskarte mitzubringen.

Schriftlich

Einfach die Rückseite der Wahlbenachrichtigungskarte vollständig ausfüllen und frankiert an das Wahlamt der Stadt Herdecke, Postfach 1561, 58311 Herdecke senden. Oder per Fax an 02330 - 611 15 393. Ein einfacher Brief mit Unterschrift reicht auch.

Online

Der Briefwahlantrag kann auch ganz bequem vom heimischen PC, Tablet oder Handy mit Hilfe des Formulars: Wahlscheinantrag gestellt werden.