„Erstmal Durchatmen!“- Der Kartenverkauf zum Internationalen Frauentag 2020 mit Frieda Braun startet

Frieda Braun Foto: Britta Schüssling.
Frieda Braun Foto: Britta Schüssling.

Es wurde schon von Vielen bei den Gleichstellungsbeauftragten nachgefragt- nun ist es soweit: Frieda Braun bringt frisch Erlebtes und frei Erfundenes auf die Bühne. Die beliebte Sauerländerin präsentiert am Freitag, 06. März 2020, 20:00 Uhr anlässlich des Internationalen Frauentags ihr 9. Soloprogramm: „Erstmal durchatmen“. Wie immer bilden der Dschungel menschlicher Gefühle und zwischenmenschlicher Beziehungen das wild wuchernde Terrain, auf dem ihre Geschichten ins Kraut schießen.

Legendär: Friedas findige "Splittergruppe"

Ihr Leben ist chaotisch? Sie streiten oft? Sie schlafen kaum? Hilfe naht in Gestalt von Frieda und ihrer Splittergruppe; allesamt Frauen mit knarzigen Charakteren, die den bekannten Miss-Marple-Filmen mit Margaret Rutherford entsprungen sein könnten.

Sie haben erprobte Grundsätze für mehr Struktur im Alltag zusammengetragen, die – genau wie wir - mit den oft nervigen Widerspenstigkeiten unseres Daseins kämpfen, und über die wir als Zuschauer nun herzhaft lachen können. Einen ganzen Abend lang!

Frieda Braun beherrscht die Kunst, das Gewohnte kauzig zu überspitzen und das Unbewusste unwiderstehlich komisch an die Oberfläche zu bringen.

Nicht nur das Publikum wird dadurch in ihren Bann gezogen, sondern auch viele Kritiker. Die Presse schreibt: "Einzigartige Gesamtkomposition aus Text, Mimik und Bewegung", und eine Zuschauerin bringt es mit drei Worten auf den Punkt: "Erdmännchen auf Ecstasy!" Aufgeregt wie eine Henne, flink wie ein Wiesel, schüchtern wie ein Feldhase – Frieda zeigt auch in „Erst mal durchatmen!“ alle Facetten ihres schauspielerischen Könnens.

Interessierte, die sich und andere vielleicht auch im Zusammenhang mit Weihnachten beschenken möchten, freuen sich besonders, dass die Gleichstellungsbeauftragten die Karten wieder zum Tannenbaumpreis anbieten: der Eintritt beträgt bis zum 31.12.19 18 Euro; ab dem 01.01.2020 sind die Karten für 20 Euro erhältlich.

Karten sind ab Donnerstag hier zu erhalten: in Wetter: in der Bücherstube Draht, Bismarckstr. und beim Stadtmarketing e.V, im Verwaltungsgebäude neben der Sparkasse. In Herdecke: in der Zentrale/Bürgerbüro im Rathaus.

Quelle: Stadt Wetter