Mit Mut zur Veränderung - Workshop der Gleichstellungsbeauftragten

Die Gleichstellungsbeauftragten aus Wetter (Ruhr), Ursula Noll (links) und Evelyn Koch aus Herdecke, Archivfoto.
Die Gleichstellungsbeauftragten aus Wetter (Ruhr), Ursula Noll (links) und Evelyn Koch aus Herdecke, Archivfoto.

Wie kann es gelingen, in stürmischen Zeiten, die durch ständigen Wandel, zunehmenden Stress, Leistungsdruck und komplexe Herausforderungen gekennzeichnet sind, gesund und zufrieden zu bleiben? Wie können wir Selbstzweifeln und Ängsten begegnen, ohne in Resignation und Unzufriedenheit zu verharren? Antworten erhalten Interessierte in einem Workshop, zu dem die Gleichstellungsbeauftragten von Wetter und Herdecke nun einladen. Die langjährig betriebswirtschaftlich tätige und erfahrene Beraterin Susanne Zimmermann konnte als Referentin für diesen Workshop gewonnen werden.

Teilnehmende erfahren von ihr, welche Bausteine die innere Balance und Kraft stärken und wie sie konkret in den persönlichen Alltag integriert werden können. Die Referentin zeigt, wie mit Hilfe von Resilienz – die Widerstandskraft der Seele – es gelingt, persönlich schwierigen Situationen konstruktiv zu begegnen und aus ihnen zu lernen. Themen können auch Beispiele aus dem eigenen Berufs- oder Privatleben sein, bei denen man sich eine Stärkung oder Veränderung wünscht, aber noch nicht so genau weiß, wie das gehen kann. Ziel ist, wieder zu mehr Ausgeglichenheit und Zufriedenheit zu gelangen.

Der Workshop findet statt am Freitag, 25. September, von 13:30 bis 17 Uhr im Bürgerhaus Wetter, Kaiserstraße 132. Die Teilnahme kostet 20 Euro pro Person. Der Seminarraum im Untergeschoss wird nach den geltenden Corona-Schutz-Regeln ordnungsgemäß gereinigt und desinfiziert. Handdesinfektionsmittel ist vor Ort vorhanden. Es können maximal zehn Personen teilnehmen. Eine Mund-Nasen-Abdeckung ist mitzubringen. Diese kann, wenn die Teilnehmenden ihre Sitzplätze erreicht haben, abgesetzt werden. Die Gleichstellungsbeauftragte Ursula Noll nimmt bis zum 13. September Anmeldungen entgegen unter der E-Mail ursula.noll@stadt-wetter.de oder Tel.: 02335-840290.

Text: Stadt Wetter (Ruhr)