Ausbildung und duales Studium bei der Stadt Herdecke

Die Stadt Herdecke bietet jährlich im Wechsel Stellen für folgende Ausbildungsberufe an:

  • Verwaltungsfachangestellte und Verwaltungsfachangestellter (m/w/d)*
  • Beamtin und Beamter als Bachelor of Laws (m/w/d) im Rahmen eines dualen Studiums.*

*Diese beiden Ausbildungsberufe werden unten auf der Seite näher erläutert.

Darüber hinaus stellt die Stadt Herdecke jedes Jahr Stellen für ein Jahrespraktikum, das zum Ende der Ausbildung zur/zum Erzieher*in vorgeschrieben ist, zur Verfügung. Das Praktikum wird im Jugendzentrum der Stadt Herdecke durchgeführt.

Die Stadt Herdecke bietet Ihnen:

  • eine qualifizierte Ausbildung durch erfahrene Fachkräfte in einer modernen Stadtverwaltung
  • vielfältige Einsatzmöglichkeiten
  • selbständiges Arbeiten
  • attraktive Ausbildungsvergütungen
  • Fortbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten
  • ein gutes Arbeitsklima in teamorientierten Strukturen
  • gleitende Arbeitszeiten
  • abwechslungsreiche und interessante Tätigkeiten (Sie durchlaufen die unterschiedlichsten Abteilungen der Stadtverwaltung während der Ausbildung und gewinnen so einem umfangreichen Überblick über die verschiedenen Fachgebiete)
  • eine gründliche Vorbereitung auf die neuen Aufgabenstellungen.

Eine Ausbildung in Teilzeit ist ebenfalls möglich.

Wir erwarten von Ihnen:

  • soziale Kompetenz mit Teamgeist und Kontaktfreude
  • Initiative und Bereitschaft, Verantwortung zu übernehmen
  • Aufgeschlossenheit gegenüber moderner Technik
  • Leistungswillen.

Sie interessieren sich für eine Ausbildung oder ein duales Studium bei der Stadt Herdecke? Das freut uns. Die richtige Bewerbung ist hierbei der erste Schritt zum Erfolg. Bevor Sie Ihre Bewerbung an uns versenden, haben wir ein paar Hinweise für Sie zusammengestellt, um Ihnen das Bewerbungsverfahren zu veranschaulichen und zu erleichtern und geben Ihnen ein paar kleine Hinweise und Tipps für eine gelungene Bewerbung. Gerne nehmen wir Ihre Bewerbung per E-Mail an

Bewerbung(at)herdecke.de

entgegen. Dies ist der schnellste und einfachste Weg und bietet Ihnen den Vorteil, Ihre Bewerbungsunterlagen schnell und unkompliziert an den richtigen Ansprechpartner zu versenden. Außerdem sparen Sie sich die Kosten für eine Bewerbungsmappe, Porto etc. und gehen kein Risiko ein, dass Ihre Bewerbungsunterlagen auf dem Postweg verloren gehen. Als Dateianhänge wählen Sie bitte das pdf-Format, da es ansonsten sein kann, dass Ihre E-Mail blockiert wird und deshalb nicht berücksichtigt werden kann.

Um uns einen ersten Eindruck von Ihnen zu verschaffen, wünschen wir uns von Ihnen:

  • ein aussagekräftiges Anschreiben
  • Ihren vollständigen Lebenslauf
  • Schulzeugnisse (das letzte Halbjahr vor der Bewerbung)
  • Bescheinigungen, Urkunden, Zertifikate (z. B. über Praktika)

Nach einer Vorauswahl auf Basis der Einstellungsvoraussetzungen werden Sie anschließend zu einem Einstellungstest eingeladen. Wenn die Testergebnisse vorliegen, werden dann abschließend die besten Bewerberinnen und Bewerber zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen und danach entschieden, wer die Ausbildungsstellen erhält.

Sicher haben Sie noch Fragen, die wir gerne beantworten werden. Rufen Sie einfach an oder vereinbaren Sie einen Besprechungstermin:

 

Carsten Möller

Ausbildungsleiter

Tel.: 02330-611228

E-Mail: carsten.moeller(at)herdecke.de

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung.

Bewerbungsfristen

AusbildungsberufAusbildungsbeginnBewerbungsfrist
Verwaltungsfachangestellte*r (m/w/d)01.08.2020bis 30.09.2019
Beamtin / Beamter als Bachelor of Laws (m/w/d)01.09.2021steht noch nicht fest
Jahrespraktikant*in (Erzieher*in) (m/w/d)01.08.2020steht noch nicht fest

Ausbildungsvergütung

AusbildungsberufAusbildungsjahrVergütung (monatlich)
Verwaltungsfachangestellte*r (m/w/d)1.1.018,26 €
2.1.068,20 €
3.1.114,02 €
Beamtin / Beamter als Bachelor of Laws (m/w/d)1. - 3.1.305,68 €
Jahrespraktikant*in (Erzieher*in) (m/w/d)Jahrespraktikum1.602,02 €

 

 

Verwaltungsfachangestellte*r

Einstellungstermin ist der 1. August. Als Einstellungsvoraussetzung verfügen Sie mindestens über die Fachoberschulreife als Schulabschluss (z. B. Haupt- oder Realschulabschluss sowie Gymnasium nach der 10.Klasse).

Die 3-jährige Ausbildung bildet eine solide Grundlage für eine qualifizierte Wahrnehmung von Aufgaben des öffentlichen Dienstes. Praktische und theoretische Ausbildungsabschnitte wechseln sich dabei ab und werden in 3 Blöcken von jeweils ca. 3 Monaten in der Kaufmannschule I in Hagen (www.k1-hagen.de), wöchentlich an einem Wochentag in dem Studieninstitut Hagen (www.studieninstitut-hagen.de) sowie in der restlichen Zeit in den verschiedenen Ämtern der Stadt Herdecke (www.herdecke.de) durchgeführt.

Während der praktischen Ausbildung werden Sie durch erfahrene Kolleginnen und Kollegen angeleitet. Dabei haben Sie einen eigenen Arbeitsplatz und werden in das Tagesgeschäft eingebunden. Im theoretischen Teil der Ausbildung werden u. a. Themengebiete wie Verwaltungsbetriebswirtschaft, Personalwesen, Recht der Gefahrenabwehr, Sozialrecht und Kommunalrecht vermittelt.

Während Ihrer Ausbildung erhalten Sie Urlaub und Ausbildungsentgelt sowie eine Jahressonderzahlung, Zuschüsse zur Vermögensbildung und eine Abschlussprämie bei bestandener Abschlussprüfung nach den Regelungen des Tarifvertrages für Auszubildende des öffentlichen Dienstes (TVAöD). Ihre Ausbildung endet mit der erfolgreich absolvierten Abschlussprüfung am Studieninstitut Hagen.

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung werden Sie im Regelfall übernommen. Zwar besteht kein Rechtsanspruch auf Übernahme, jedoch orientiert sich bereits die Einstellung am späteren Bedarf. Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD).

Bei der Planung Ihres Einsatzes nach bestandener Abschlussprüfung wird versucht, Ihre Neigungen, Interessen und Fähigkeiten zu berücksichtigen. Fortbildungs- und Aufstiegsmöglichkeiten unterstützen Sie bei Ihrem beruflichen Werdegang. Sie bestimmen aufgrund Ihrer Leistungen und Fähigkeiten, wie Ihr Weg bei der Stadt Herdecke verlaufen wird.

Beamtin / Beamter (Bachelor of Laws)

Einstellungstermin ist der 1. September. Als Einstellungsvoraussetzung verfügen Sie mindestens über die vollständige Fachhochschulreife oder die Allgemeine Hochschulreife (Abitur) als Schulabschluss.

Nach der Einstellung beginnen Sie ein 3-jähriges Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Hagen (www.fhoev.nrw.de). Für die Dauer dieses sogenannten Vorbereitungsdienstes werden Sie zum/zur Stadtinspektoranwärter*in im Beamtenverhältnis auf Widerruf ernannt. Die theoretische Ausbildung an der Fachhochschule und die praktische Ausbildung in der Stadtverwaltung Herdecke (www.herdecke.de) wechseln sich dabei in unregelmäßigen Blöcken ab. Jeder fachpraktische Studienabschnitt wird durch eine Praxisprüfung abgeschlossen. Unser Ziel ist es, Ihnen eine solide fachwissenschaftliche und unmittelbar berufsqualifizierende Ausbildung zu vermitteln. Methodisches Wissen wird dabei genauso berücksichtigt wie berufspraktische Kenntnisse, die zur Erfüllung der Aufgaben in der Laufbahn des gehobenen Verwaltungsdienstes erforderlich sind.

Die theoretischen Ausbildungsbereiche dieses juristischen Schwerpunktes liegen zu 60 % bei den Rechtswissenschaften, zu 30 % bei den Wirtschaftswissenschaften und zu 10 % bei den Sozialwissenschaften. Der Vorbereitungsdienst endet mit der erfolgreichen Absolvierung der Abschlussprüfung bei der Fachhochschule in Hagen.

Nach bestandener Prüfung können Sie im Regelfall als Stadtinspektor*in in das Beamtenverhältnis auf Probe übernommen werden. Die Probezeit beträgt 3 Jahre und mündet bei erfolgreicher Absolvierung in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit. Zwar besteht kein Rechtsanspruch auf Übernahme, jedoch orientiert sich bereits die Einstellung am späteren Bedarf. Für das Beamtenverhältnis gelten die entsprechenden Gesetze und Verordnungen.

Als Beamtin oder Beamter unterliegen Sie nicht der Sozialversicherungspflicht. Zu den Aufwendungen bei Erkrankungen wird auf Antrag eine Beihilfe mit prozentualem Anteil gewährt. Das verbleibende Restrisiko sollte durch Abschluss einer privaten Krankenversicherung abgedeckt werden.