Bebauungsplan Nr. 81 "Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke" für den Bereich Gerhard-Kienle-Weg

Mit dem Bebauungsplan Nr. 81 wird das Ziel verfolgt, die planungsrechtlichen Voraussetzungen für die bauliche Neuorganisation des Gemeinschaftskrankenhauses zu ermöglichen. Das Krankenhaus wurde im Jahr 1969 eröffnet und seither im Rahmen mehrerer Umbau- und Neubaumaßnahmen erweitert. Aufgrund des veralteten baulichen Zustands der Gebäude sowie eines höheren Flächenbedarfs ist nunmehr geplant, ein zeitgemäßes Krankenhaus in mehreren Neubauabschnitten auf der östlich angrenzenden Freifläche neu zu errichten und die Altbauten in diesem Zusammenhang sukzessive abzubrechen.

Der Rat der Stadt hat in seiner Sitzung am 30. März 2017 die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 81 "Gemeinschaftskrankenhaus Herdecke" für den Bereich Gerhard-Kienle-Weg beschlossen.

Die frühzeitige Öffentlichkeitsbeteiligung fand am Donnerstag, den 25. Januar 2018 statt. Nach einer kurzen Begehung des Plangebiets wurde im  Dörthe-Krause-Institut des Gemeinschaftskrankenhauses Herdecke öffentlich über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung und die voraussichtlichen Auswirkungen der Planung informiert. Es gab Gelegenheit zur Äußerung und Erörterung.