Aktion Stadtradeln 2019

Hier anmelden:

www.stadtradeln.de/herdecke

 

Stadtradeln 2019: HerdeckerInnen erradeln bereits 9.722 Kilometer

Radeln für ein gutes Klima: Seit dem 25. Mai 2019 beteiligen sich viele Herdeckerinnen und Herdecker an der diesjährigen STADTRADELN-Aktion. Herdecke nimmt bereits zum 6. Mal an der Kampagne des Klima-Bündnisses teil. Interessierte können sich noch bis einschließlich 14. Juni 2019 unter stadtradeln.de/herdecke anmelden, ein Team gründen oder einem Team beitreten, um Kilometer für Herdecke zu sammeln. Dank der Sponsoren Sparkasse HagenHerdecke, DEW21, Ringhotel Zweibrücker Hof, Rewe Symalla, E-Motion e-Bike Welt Herdecke und Sport Michalak gibt es auch in diesem Jahr wieder tolle Preise zu gewinnen.

Die Lokale Agendabeauftragte der Stadt Herdecke, Sonja Fielenbach ist beeindruckt: „Bereits zur Halbzeit des Aktionszeitraums sind die Teilnehmenden gemeinsam schon fast 10.000 km geradelt und haben somit im Vergleich zur PKW-Nutzung 1.381 kg CO2 eingespart. Wir freuen uns, dass sich schon jetzt deutlich mehr Radelnde an der Aktion beteiligen als im letzten Jahr.“

Am kommenden Donnerstag, den 06. Juni 2019 um 19.00 Uhr lädt Fielenbach alle Fahrradbegeisterten herzlich zum Fahrradfilm „Anderswo – Allein in Afrika“ im Herdecker Kino Onikon ein. Der Film begleitet den jungen Hamburger Anselm Pahnke bei seiner Fahrradtour 15.000 km quer durch Afrika. Der leidenschaftliche Radfahrer und Herdecker Bürger Klaus Fähser vom ADFC steht im Anschluss für eine Diskussionsrunde rund ums Thema Radfahren bereit. Herr Fähser fuhr 2018 im dreiwöchigen Aktionszeitraum 1.406 km und gewann den Preis für den besten Einzelfahrer in Herdecke.

Zur Veranstaltung wird selbstverständlich eine Anreise mit dem Fahrrad begrüßt – all diejenigen, die auf dem Weg auf störende oder gefährliche Stellen aufmerksam werden, können von der Meldeplattform RADar! (radar-online.net) Gebrauch machen. Das Tool erlaubt Radelnden während des Aktionszeitraumes die Kommunalverwaltung online oder über die STADTRADELN-App auf diese Bereiche hinzuweisen.

Bei Rückfragen bzgl. der Kampagne in Herdecke oder der RADar!-Meldeplattform wenden Sie sich bitte an Sonja Fielenbach (Telefon: 02330 / 611-320, E-Mail: herdecke(at)stadtradeln.de).

Herdecke radelt bei der Aktion "Stadtradeln" wieder für ein gutes Klima

Fahrrad fahren, Kilometer sammeln, Klima schützen – das ist der Leitgedanke der Kampagne „Stadtradeln“ des Klima-Bündnisses. Die Stadt Herdecke beteiligt sich vom 25. Mai bis zum 14. Juni 2019 bereits zum sechsten Mal an dem bundesweiten Wettbewerb. Die Kampagne dient der Förderung des Null-Emissions-Fahrzeugs Fahrrad im Straßenverkehr, um u. a. Luftschadstoffe und Lärm zu reduzieren und die Lebensqualität in Städten und Gemeinden deutlich zu verbessern. Im vergangenen Jahr erradelten 88 Herdecker Teilnehmende gemeinsam 25.622 Kilometer und sparten somit im Vergleich zur PKW-Benutzung 3.638 kg CO2-Emissionen.

Auch in diesem Jahr sind alle BürgerInnen eingeladen, drei Wochen lang wieder kräftig in die Pedale zu treten. Gemeinsam werden so möglichst viele Fahrradkilometer, auch mit dem E-Bike oder Pedelec, beruflich sowie privat, für den Klimaschutz und für Herdecke gesammelt und ein deutliches Zeichen für mehr Radverkehr in Herdecke gesetzt.

Auszeichnung

Nicht nur die Umwelt profitiert von der Aktion: Den engagiertesten Kommunen winkt eine bundesweite Auszeichnung und allen RadlerInnen vor Ort hochwertige Sachpreise rund um das Thema Fahrrad. Die Sponsoren Sparkasse HagenHerdecke, DEW21, Ringhotel Zweibrücker Hof, Rewe Symalla, E-Motion e-Bike Welt Herdecke und Sport Michalak stellen attraktive Preise für die erfolgreichsten Radler bereit. Hierbei werden wie in jedem Jahr nicht nur die drei Radelnden mit den meisten Kilometern ausgezeichnet, sondern auch drei Sonderpreise für die Teilnahme ausgelobt. Da Radfahren gemeinsam noch mehr Spaß macht, werden auch das größte Team und das Team mit den meisten gefahrenen Kilometern pro Mitglied prämiert. Vereine, Mitarbeiter einer Firma oder auch Freundeskreise oder Straßengemeinschaften können sich als Team anmelden. Sofern Teilnehmende alleine mitmachen, können sie sich im „offenen Team“ anmelden, wobei dies nicht mit den Teampreisen konkurriert.

Stadtradeln-App

Über die Stadtradeln-App können Smartphone-NutzerInnen ihre zurückgelegten Radkilometer in den Online-Radelkalender eintragen. Teilnehmende, die kein Smartphone nutzen, können ebenfalls mitmachen und sich direkt bei der lokalen Agendabeauftragten Sonja Fielenbach anmelden. Im sogenannten „RADar!“ können die Teilnehmenden innerhalb des dreiwöchigen Aktionszeitraums per Smartphone oder per Internet auf störende oder gefährliche Stellen im Radwegeverlauf in Herdecke aufmerksam machen. Die Meldungen aus dem „RADar!“ sollen in die  Bewertung des Ist-Zustandes für das Radverkehrskonzept der Stadt Herdecke aufgenommen werden.

Für alle Fahrradinteressierten wird begleitend zur Aktion am Donnerstag, den 06. Juni 2019 um 19.00 Uhr im Kino Onikon der Fahrradfilm „Anderswo – Allein in Afrika“ gezeigt. Im Anschluss steht Klaus Fähser vom ADFC für eine Diskussionsrunde bereit.

Weitere Radtour-Angebote

Neben den Anmeldeinformationen findet man auf der Internetseite www.stadtradeln.de/herdecke sowie auf www.facebook.com/stadtradeln zahlreiche weitere Radtour-Angebote für Herdecke und die Region. Eine Anmeldung ist auch über die Lokale Agendabeauftragte der Stadt Herdecke möglich: Sonja Fielenbach, Telefon: 02330 / 611-320, E-Mail: herdecke@stadtradeln.de.

Apropos Klimaschutz …

… Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, sogar ein Viertel der CO2-Emissionen des gesamten Verkehrs verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.