Herdecke radelt erneut für ein gutes Klima beim STADTRADELN um die Wette

Logo Stadtradeln
Plakat zum Stadtradeln 2017

Die Stadt Herdecke beteiligt sich im Zeitraum vom 20. Mai bis 09. Juni 2017 erneut am deutschlandweiten Wettbewerb STADTRADELN des Klima-Bündnis, dem größten kommunalen Netzwerk zum Klimaschutz.

Die Herdecker Bürgerinnen und Bürger sind daher wieder eingeladen, drei Wochen lang kräftig in die Pedale zu treten und möglichst viele Fahrradkilometer beruflich sowie privat für den Klimaschutz und für Herdecke zu sammeln. Außerdem sucht Herdecke auch wieder einen sogenannten STADTRADLER-STAR.

Das können Motivierte sein, die während des Aktionszeitraums demonstrativ ihr Auto stehen lassen und komplett aufs Fahrrad umsteigen. Davon profitiert nicht nur die Umwelt, denn den engagiertesten teilnehmenden Kommunen winken eine bundesweite Auszeichnung und hochwertige Sachpreise rund um das Thema Fahrrad.

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr: 161 Millionen Tonnen Kohlendioxid (CO2), davon werden allein 149 Mio. im Straßenverkehr emittiert. Bereits 7,5 Mio. Tonnen CO2 ließen sich vermeiden, wenn nur rund 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren würden.

Alle Herdecker Bürgerinnen und Bürger sind aufgerufen, beim STADTRADELN für den Klimaschutz mit zu radeln und ein deutliches Zeichen für mehr Radverkehr zu setzen!

Die Kampagne dient der Förderung des Null-Emissions-Fahrzeugs Fahrrad im Straßenverkehr, um unter anderem Luftschadstoffe und Lärm zu reduzieren und die Lebensqualität in Städten und Gemeinden deutlich zu verbessern. Radelinteressierte können sich auf der Homepage der Kampagne unter www.stadtradeln.de/herdecke anmelden. Für weitere Informationen steht der städtische Klimaschutzmanager Jörg Piontek-Möller unter Telefon: 02330-611 450 sowie per Mail an: joerg.piontek-moeller(at)herdecke.de gerne zur Verfügung.

STADTRADELN-App

Über die STADTRADELN-App können Smartphone-Nutzerinnen und -Nutzer ihre zurückgelegten Radkilometer in den so genannten Online-Radelkalender eintragen. Über die Meldeplattform STADTRADELN-RADar! können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Stadtverwaltung innerhalb des dreiwöchigen Aktionszeitraums zudem über GPS per Smartphone oder per Internet auf störende oder gefährliche Stellen im Radwegeverlauf in Herdecke aufmerksam machen.